Familienurlaub in Deutschland – entspannt und abwechslungsreich

26. Juli 2013 | Autor: Redaktionsteam Hannoversche | Kommentare: 0 | Bewertung: Bitte geben Sie Ihre Bewertung abBitte geben Sie Ihre Bewertung abBitte geben Sie Ihre Bewertung abBitte geben Sie Ihre Bewertung abBitte geben Sie Ihre Bewertung ab (Bisher keine Bewertungen)

Familienurlaub in Deutschland  - Produktbild

Amrum statt Mallorca, Fischfrikadelle statt Spaghetti Bolognese, Phantasialand statt Disneyland – immer mehr Familien mit Kindern verzichten auf einen Urlaub im Ausland und entscheiden sich dazu, die schönste Zeit des Jahres im eigenen Land zu verbringen.

Ost- und Nordseeküste, Allgäu, Bayrischer Wald und Mecklenburg-Vorpommern – im Jahr 2012 hatten über 30 Prozent aller Urlaubsreisen Deutschland als Reiseziel. Und der Trend zum Urlaub im Heimatland setzt sich auch in diesem Jahr fort: Nach einer Studie des ADAC möchten 37 Prozent der Befragten ihren Urlaub 2013 in Deutschland verbringen.

Vor allem Familien mit kleinen Kindern entscheiden sich immer öfter für einen entspannten Camping- oder Ferienhausurlaub an den deutschen Küsten oder in den Bergen. Doch was macht den Urlaub mit Kindern in Deutschland so beliebt?

Attraktive Reiseziele

In Deutschland gibt es zwar keine Schönwettergarantie, doch dafür punktet unsere Heimat mit abwechslungsreichen Urlaubsregionen und einer sehr guten touristischen Infrastruktur.
Die breiten, meist sehr flach ins Wasser abfallenden Strände an Nord- und Ostsee können sich mit jeder Badebucht am Mittelmeer messen. Beeindruckende und zum Spielen und Toben einladende Dünenlandschaften wie auf den Inseln Amrum oder Hiddensee findet man in Südeuropa nur schwerlich. Und auch die deutschen Alpen, die Mittelgebirge und Regionen wie der Schwarzwald, der Spreewald oder der Bayrische Wald sind ein Paradies für erholungsuchende Familien.

Das Angebot an Campingplätzen, Ferienwohnungen und -häusern sowie Familienhotels und Ferien-Bauernhöfen in landschaftlich schönen Lagen ist groß, die Ausstattung der Unterkünfte komfortabel und kindgerecht.
Viele schöne Spielplätze und tolle Freizeitangebote für kleine und große Kinder sorgen dafür, dass auch die Eltern im Urlaub mal die Seele baumeln lassen können.
Neben dem Camping- und dem Ferienhausurlaub werden die Ferien auf dem Bauernhof immer beliebter. Vor allem Familien aus der Stadt kommen auf Bauern-, Reiter-, Winzer- und Obsthöfe, um ihren Kindern das Landleben nahe zu bringen.

Kurze Anreise

„Wann sind wir endlich da?“ Lange Autofahrten, Bahn- oder Flugreisen können für Kinder zu einem Albtraum und für Eltern zu einer harten Geduldsprobe werden. Wer nicht gerade an das andere Ende von Deutschland fährt und Urlaub in einer der benachbarten Regionen macht, kann sich und seinen Kindern diesen Albtraum ersparen. Und apropos Sparen, auch die gestiegenen Energiepreise und die damit verbundenen höheren Preise für Benzin und Flugtickets führen dazu, dass viele Deutsche lieber „zu Hause“ bleiben, als in die Ferne zu schweifen.

Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

Deutschland ist zwar kein Billigurlaubsland, doch es bietet Touristen ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Während Deutsche sich in vielen Mittelmeerländern leicht über den Tisch gezogen fühlen und sich über überteuerte Strände und Restaurants sowie unzumutbare Unterkünfte beschweren, erwarten sie in Deutschland in der Regel hohe Qualitätsstandards zu angemessen Preisen.

Sicheres Urlaubsziel

Unruhen und Demonstrationen in beliebten Urlaubsländern wie der Türkei, Griechenland oder Spanien und die angespannte politische Lage in vielen Ländern der Welt veranlassen viele Deutsche, auf weite Reisen ins Ausland zu verzichten.

Das Thema Sicherheit spielt gerade bei der Urlaubsplanung von Familien mit Kindern eine große Rolle. Neben der stabilen politischen Lage ist die unkomplizierte und sehr gute Gesundheitsversorgung ein weiterer Pluspunkt: Wird das Aufsuchen eines Arztes oder eines Krankenhauses im Ausland schnell zu einem unvorhersehbaren Abenteuer, ist man bei Verletzungen oder plötzlichen Erkrankungen der Kinder in Deutschland auf der sicheren Seite.

Keine Sprachbarrieren

Auch wenn die Deutschen als Volk mit guten Fremdsprachenkenntnissen gelten und ihr Können im Urlaub auch gerne unter Beweis stellen, ist es gerade in schwierigen Kommunikationssituationen angenehm, die eigene Muttersprache zu sprechen.
Sprachliche Missverständnisse oder gar Sprachbarrieren sind bei einem Urlaub in Deutschland kein Thema: Selbst Ostfriesen und Oberbayern finden in der Regel eine gemeinsame Sprache.

Während Erwachsene im Restaurant auch wissen, was sie bestellen, finden Kinder schnell und unkompliziert Spielkameraden, mit denen sie sich auf Deutsch austauschen und spielen können.

Das Sommer-Sorglos-Paket

Mit dem Sommer-Sorglos-Paket der Hannoverschen können Sie entspannt Urlaub machen – ob in Deutschland oder im Rest der Welt. Schließen Sie noch vor Ihrem Urlaub zu einem geringen Beitrag eine Hausrat-, Unfall- und Risiko-Lebensversicherung inklusive Sofortschutz ab und genießen Sie ab sofort Ihren Sommer-Sorglos-Urlaub.

Wer sein Angebot als E-Mail anfordert, erhält bis zum 01.09.2013 die „Urlaubs-Schatzkiste“ von Marco Polo als E-Book. Nach Erhalt Ihres persönlichen Angebotes und eines E-Book-Codes können Sie dieses direkt bei Marco Polo auf Ihr mobiles Gerät oder auf Ihren Computer laden. Wir wünschen Ihnen einen schönen und erholsamen Urlaub!

Auch Sie fahren bald mit Ihren Kindern in den Urlaub? Welches ist Ihr Reiseziel? Wir freuen uns über Reiseberichte und Insidertipps!

 

Quelle: Bild oben © micromonkey – Fotolia.com


Kategorien: Allgemein

Hinterlassen Sie einen Kommentar (Jeder Kommentar wird vor der Veröffentlichung durch die Hannoversche überprüft.)



* Pflichtfeld