Sie verursachen den Schaden. Die VHV übernimmt die Kosten.

Privathaftpflicht­versicherung

Private Haftpflicht Signet Stiftung Warentest 2019
jährlich 48,20 €
Preis-Beispiel: So wurde gerechnet

Hand aufs Herz. Wirklich jeder sollte eine gute Haftpflicht haben!

Was ist eine Privathaftpflicht­versicherung?

Ihr bester Schutz, wenn was passiert: Schäden werden übernommen, die Sie verursachen.

Dabei ist es vollkommen egal, ob fremdes Eigentum betroffen ist oder sogar Menschen – und ob Ihnen das Missgeschick in der Heimat oder beim Urlaub im Ausland passiert. Unberechtigte Forderungen werden für Sie abgewehrt.

Die private Haftpflicht ist wahrscheinlich die wichtigste Versicherung von allen. Ihr Vorteil: Ihre Familie ist automatisch mit abgesichert!

  • Hohe Versicherungssumme

    Mehr Leistung für mehr Sicherheit: Sie sind bei Personen-, Sach- und Vermögensschäden optimal abgesichert.

  • Individuelle Tarife

    Sie können zwischen maßgeschneiderten Tarifen wählen und Ihren Schutz mit optionalen Zusatzleistungen erweitern.

  • Schlüsselverlust mitversichert

    Es sind sämtliche privat und beruflich genutzten Schlüssel abgesichert – bis zur Höhe Ihrer Versicherungssumme.

Warum brauche ich eine Privathaftpflicht­versicherung?

Es gibt Versicherungen, die jeder haben sollte. Das gilt ganz besonders für die Privathaftpflicht­versicherung. Denn wenn Sie einen Schaden verursachen, sind Sie gesetzlich verpflichtet, dafür aufzukommen.

Das kann schnell sehr teuer werden: Der ruinierte Designerstuhl durch ein verschüttetes Glas Rotwein, der Türschloss-Austausch dank eines verlorenen Firmenschlüssels, die verschiedensten Personen- und Sachschäden und mehr. Sie bekommen Unterstützung, damit aus kleinen Fehlern keine großen finanziellen Belastungen für Sie werden.

Haftpflichtversicherungs-Tarife im Leistungsvergleich

Klassik-Garant
Klassik-Garant Exklusiv
Der Basis-Tarif mit maximaler Leistung Größtmögliche Sicherheit und viele Extras

Ihre Personen-, Sach- und Vermögensschäden sind aus gutem Grund besonders hoch versichert: Mit einer Versicherungs­summe von 10 bzw. 50 Mio. Euro sind Sie immer optimal geschützt.

Bei allen Sach- und Personenschäden, die durch deliktunfähige Personen – wie zum Beispiel kleine Kinder – verursacht wurden, wird auf die Prüfung der Aufsichtspflichtverletzung verzichtet. Im Tarif Klassik-Garant bis zu 10 Mio. Euro, im Tarif Klassik-Garant Exklusiv sogar bis zu 50 Mio. Euro.

Wenn Sie vorübergehend die minderjährigen Kinder Ihrer Freunde beaufsichtigen, sind die Schäden abgesichert, die der Nachwuchs verursacht – sogar dann, wenn Sie für Ihre Hilfe bezahlt werden.

Der Verlust von den fremden privaten Haus- und Wohnungsschlüsseln (z.B. Schlüssel zu einer Mietwohnung) ist mit 150 Euro Selbstbeteiligung in Ihrem Versicherungsschutz integriert. Auch Ihre beruflich genutzten Schlüssel sind versichert. Im Tarif Exklusiv beträgt die Versicherungs­summe für private und berufliche Schlüssel bis zu 50 Mio. Euro, zudem wird hier auf die Selbstbeteiligung verzichtet.

Stets für Sie da: Falls der Verursacher keine Privathaftpflicht­versicherung oder ausreichendes Privatvermögen besitzt, um für den Schaden aufzukommen, wird gezahlt. Übrigens auch bei Schäden durch Vorsatz, Tiere und Kraftfahrzeuge. Im Exklusiv-Tarif ist zudem noch eine Rechtsschutzfunktion für Forderungsausfallschäden enthalten.

Cyberschutz wird immer wichtiger: Auch Schäden, die aus elektronischem Datenaustausch oder der Internetnutzung entstehen, etwa aufgrund von Viren, die durch Ihre E-Mail übermittelt werden, sind mitversichert – bis zu 10 Mio. Euro.

Automatisch mitversichert: Flugmodelle, Drachen und Ballone bis zu einem Fluggewicht von 250 g im Tarif Klassik-Garant und bis zu 5 kg im Tarif Exklusiv, bei letzterem sind auch Kitesportgeräte inkludiert.

Im Tarif Exklusiv ist auch die Beschädigung, Vernichtung oder der Verlust von gemieteten, geliehenen und sogar gepachteten Sachen bis zur Versicherungs­summe – komplett ohne Selbstbeteiligung – abgesichert. 

Sie sind nebenberuflich tätig? Wenn Ihr daraus gewonnener Jahresumsatz nicht mehr als 12.000 Euro beträgt, werden auch Schäden übernommen, die während dieser Tätigkeit entstehen. Also beispielsweise, wenn Sie als Nachhilfelehrer im Haus eines Schülers einen Schaden verursachen.

Informationen & Details zum Download

Zusatzbausteine

Den Basisschutz können Sie individuell an Ihre Bedürfnisse anpassen. Runden Sie Ihren Versicherungsschutz mit dem Rundum-Sorglos-Paket mit den Zusatzbausteinen für die Privathaftpflicht­versicherung ab.

Best-Leistungs-Garantie

Nur für den Tarif Exklusiv: Wenn irgendeine Haftpflichtversicherung am deutschen Markt eine Leistung anbietet, die bei Ihrer Haftpflichtversicherung so noch nicht enthalten ist, reicht im Schadenfall eine Nachricht von Ihnen und der Schaden wird entsprechend der besten Leistung am Markt reguliert – ohne Auswirkungen auf Ihre Prämie!

Lehrer­haftpflicht­versicherung

Lehrer haben die Aufsichtspflicht für Ihre Schüler und sind damit einem besonders großen Berufs-Haftungsrisiko ausgesetzt. Vor allem bei Ausflügen, Klassenfahrten, Wandertagen oder im Sportunterricht sind Sie mit diesem Zusatz der Privathaftpflicht immer bestens abgesichert.

Private Haftpflichtversicherung – Die häufigsten Fragen

So wie Sie es wünschen. Der Versicherungsschutz der privaten Haftpflichtversicherung beginnt zum vereinbarten Zeitpunkt unter der Voraussetzung, dass die erste Prämie bei Vorlage des Versicherungsscheines unverzüglich gezahlt wird. Versichert sind dann alle Schadenereignisse, die während der Laufzeit des Vertrages eintreten. Hier gilt: Der Vertrag ist zunächst für die beantragte und im Versicherungsschein festgesetzte Zeit abgeschlossen. Laufende Verträge müssen Sie spätestens drei Monate vor dem jeweiligen Ablauf in Textform kündigen, sonst verlängert sich der Vertrag um jeweils ein Jahr.

Ja. Die private Haftpflichtversicherung gilt auf der ganzen Welt. Der Auslandsaufenthalt in Europa ist dabei ohne zeitliche Begrenzung versichert, außerhalb Europas ist der Schutz auf bis zu 5 Jahre begrenzt. Die Kaution bei Schäden im Ausland beträgt bis zu 100.000 EUR. Des Weiteren ist auch der gelegentliche Gebrauch fremder, versicherungspflichtiger Kfz im europäischen Ausland in der Privathaftpflicht mitversichert – die sogenannte Mallorca-Police.

Jede private Haftpflichtversicherung enthält Ausschlüsse. Ausgeschlossen sind insbesondere:

  • Schäden, die man selbst erleidet. Diese sind in der privaten Haftpflichtversicherung im Rahmen der Forderungsausfalldeckung jedoch mitversichert
  • vorsätzliche Schäden
  • Schäden, die beim Gebrauch eines geliehenen Fahrzeugs entstehen. Ausnahme: Betankungsschäden
  • Strafen und Bußgelder

Als Versicherungs­nehmer sind Sie der Vertragspartner. Sie haben alle Rechte und Pflichten aus dem Vertrag. Die private Haftpflicht schützt aber nicht nur Sie. Mitversichert sind zum Beispiel:

  • Ehegatten und -gattinnen, Lebenspartner und -partnerinnen oder nicht eheliche Lebenspartner und -partnerinnen in häuslicher Gemeinschaft,
  • minderjährige Kinder, auch Stief-, Adoptiv- und Pflegekinder,
  • volljährige Kinder während der Erstausbildung (Ausbildung und/oder Studium), des freiwilligen Wehrdienstes, Bundesfreiwilligendienstes, sozialen oder ökologischen Jahres und während der Wartezeit vor Ausbildungs- oder Studienbeginn,
  • Personen in vorübergehender häuslicher Gemeinschaft mit Versicherungs­nehmer, zum Beispiel Eltern/Großeltern (auch im Altenpflegeheim), Au-pairs, minderjährige Übernachtungsgäste und
  • im Haushalt tätige Personen.

 

NEU: Gegenseitige Ansprüche mitversicherter Personen untereinander für Personenschäden bis zur Versicherungs­summe.

Übrigens: Die Single-Haftpflichtversicherung gilt natürlich nur für Sie allein. Änderungen Ihrer persönlichen Lebenssituation – z.B. Heirat, Geburt eines Kindes, Zusammenziehen mit dem Partner – sollten Sie deshalb immer direkt mitteilen, auf Wunsch wird Ihr Tarif dann angepasst.

Personen-, Sach- und Vermögensschäden, die durch Sie selbst, mitversicherte Personen oder Tiere verursacht werden, sind versichert.

Entschädigt wird also beispielsweise, wenn Sie:

  • fremde Gegenstände beschädigen,
  • Ihnen anvertraute Schlüssel verlieren,
  • als Fußgänger oder Inlineskater einen Verkehrsunfall verursachen oder
  • als Betreuer, der betreuten Person einen Schaden zufügen.

WissensWert

Passend dazu folgender Artikel:
Nicht das Richtige gefunden? Diese Produkte könnten Sie interessieren.
Wer uns kennt, empfiehlt uns weiter