Erst steuerfrei – dann sorgenfrei

Rürup-Rente – Basisrente

247,01€
monatliche Beispiel-Rente
Assistent

Klarer Vorteil: Ihre Beiträge in die Rürup-Rente können Sie steuerlich absetzen.

Was ist eine Rürup-Rente?

Eine private Altersvorsorge, die sich gleich doppelt für Sie auszahlt: Mit der Rürup-Rente (auch Basisrente genannt) der Hannoverschen sparen Sie in der Einzahlphase bares Geld, weil Sie Ihre Beiträge von der Steuer absetzen. Und im Alter profitieren Sie von einer stattlichen, monatlichen Rente. Das rechnet sich – vor allem für Selbstständige und Freiberufler sowie für Angestellte und Beamte mit hohem Einkommen.

  • Hohe Steuervorteile

    Das zahlt sich doppelt für Sie aus: Sie sparen Geld an – und gleichzeitig Geld ein!

  • 100 % flexibel

    Sie wählen Zahlungsart und Rentenbeginn. Zuzahlungen sind jederzeit möglich.

  • Top-Hinterbliebenenschutz

    Die Beitragsrückgewähr sichert Ihre Lieben ab – auch im Todesfall vor Rentenbeginn.

Für wen lohnt sich die Rürup-Rente?

Als steuervergünstigte Altersvorsorge lohnt sich die Rürup-Rente in erster Linie für Selbstständige, gut verdienende Angestellte und Beamte. Der Vorteil: Während Sie viel verdienen, bauen Sie mit gesparten Steuern ein Vermögen auf. Und im Alter profitieren Sie von dem niedrigen Steuersatz auf Ihre Rente. Dann, wenn Ihr Einkommen nicht mehr so hoch ist wie heute.

Für Selbstständige und Freiberufler ist die steuerliche Förderung ein Anreiz zur Altersvorsorge. Für Gutverdiener wiederum ist die Rürup-Rente interessant, weil bei ihnen die Versorgungslücke im Alter besonders groß ist. Schließlich werden Einkommen oberhalb der Beitragsbemessungsgrenze bei der Berechnung von Rentenansprüchen nicht berücksichtigt. 

Assistent

Sie haben ein hohes Einkommen? Dann sichert Rürup Steuervorteile. Außerdem sehr interessant: Die Riester-Rente dank hoher Zulagen!

Die Rürup-Rente einfach erklärt. (0:43 Min.)

Unsere Leistungen im Detail

Rürup-Rente
Steuervorteile und vieles mehr

Es ist egal, ob Sie jeden Monat zahlen oder einmal im Jahr. Außerdem können Sie jederzeit Zuzahlungen in Ihrer Wunschhöhe leisten und sich damit in jeder Einkommenssituation die maximalen Steuervorteile sichern. Die Höchstgrenze gilt aber natürlich auch hier – in 2017 liegt sie für Ledige bei 23.712 Euro und für Ehepaare bei 47.424 Euro.

Ihre Rürup-Rente fließt jeden Monat sicher und garantiert. In der Variante „Klassik“ ab dem 62. Lebensjahr oder auf Wunsch später. Wer noch lange nicht ans Aufhören denkt, kann mit der Auszahlung auch bis zum 80. Lebensjahr warten.

Ohne jedes Wenn und Aber: Ihre Rürup-Rente fließt so lange, wie Sie leben. Garantiert.

Im Todesfall vor Rentenbeginn werden die eingezahlten Beiträge – bei Vereinbarung einer Beitragsrückgewähr – als Rente an Ihre Hinterbliebenen zurückgezahlt. Auf Wunsch können Sie eine Rentengarantiezeit vereinbaren: Das Geld fließt an Ihren Lebens- bzw. Ehepartner lebenslang und an Ihre Kinder bis zu einer bestimmten Frist. Das sichert Ihre Lieben ab, falls Ihnen etwas zustößt.

Die Beiträge werden vom Finanzamt separat betrachtet, was immer zu einer Steuerersparnis führt. Die Beiträge können pro Jahr bis zu 23.712 Euro für Ledige und bis 47.424 Euro für Verheiratete betragen. Ein Großteil ist bereits jetzt steuerlich absetzbar (Stand 2018: 86 %), weil sie als Sonderausgaben berücksichtigt werden. Dieser Prozentsatz steigt bis 2025 kontinuierlich an, bis die hundertprozentige Steuerbegünstigung erreicht ist.

Kein Grund zur Sorge: Die Rürup-Rente ist in der Ansparphase komplett vor der Hartz-IV-Pfändung gesichert.

Informationen & Details zum Download

Wieviel Geld darf ich mit der Rürup-Rente jährlich ansparen?

Mit der Rürup-Rente sparen Sie regelmäßig einen festen Beitrag an, den Sie jederzeit erhöhen können. Der Vorteil für jeden Rürup-Sparer: die Beiträge werden derzeit mit bis zu 86 Prozent steuermindernd als Sonderausgaben berücksichtigt. Und es wird sogar noch besser: Der steuerfreie Anteil steigt von Jahr zu Jahr um 2 Prozent.

Ledige können bis zu 23.712 Euro pro Jahr ansparen.

Ehepaare, die zusammen veranlagt werden, können bis zu 47.424 Euro pro Jahr ansparen.

Assistent

Sie haben bereits das 62. Lebensjahr erreicht? Dann können Sie einen größeren Geldbetrag (max. 23.712 Euro bzw. 47.424 Euro) einmalig investieren und erhalten dafür sofort jeden Monat Ihre lebenslange Rente.

Welche Varianten der Rürup-Versicherung gibt es?

Basisrente Klassik

Ideal, wenn...
  • Sie eine sichere und bewährte Geldanlage suchen
  • Sie unabhängig von der Börsen- oder Konjunkturentwicklung für Ihr Alter vorsorgen möchten und dabei von Steuervorteilen profitieren möchten

Mit der klassischen Rürup-Rente profitieren Sie von hohen garantierten Leistungen und einer zusätzlichen Gewinnbeteiligung. Zusammen sichert Ihnen das eine attraktive Rentenleistung – ein Leben lang.

Sofort­rente

Ideal, wenn...
  • Sie bereits das 62. Lebensjahr erreicht haben
  • Sie einen höheren Geldbetrag (ab 5.000 Euro) unmittelbar für die Altersvorsorge gewinnbringend anlegen möchten

Einmal einzahlen – das ganze Leben profitieren: Mit unserer Rürup-Rente Sofort können Sie z.B. die Auszahlung einer Le­bens­versicherung steuerbegünstigt in eine lebenslange Rente umwandeln, die Ihnen sofort zur Verfügung steht.

Musterinfo zur Rürup-Rente

Damit Altersvorsorge verständlicher und transparenter wird, hat der Gesetzgeber das Altersvorsorge-Verbesserungsgesetz erlassen. Muster-Produktinformationsblätter zeigen schnell und einfach, worauf es bei der Rürup-Rente ankommt und was sie Ihnen zu bieten hat.

FAQ – Ihre Fragen, unsere Antworten

Wir kommen Ihnen gerne entgegen. Sie haben folgende Möglichkeiten zur Auswahl:

  • Sie können jederzeit Zuzahlungen leisten (mindestens 200 Euro)
  • Sie können die Beiträge laufend (zum Beispiel monatlich) oder als Einmalbeitrag (mindestens 5.000 Euro) entrichten
  • Monatlich variabel
  • Mit jederzeitiger Beitragsfreistellung
  • Mit Beitragsdynamik

Ja, Sie können eine Hinterbliebenenrente, Rentengarantiezeit oder Beitragsrückgewähr vereinbaren. Wichtig: Bezugsberechtigt sind ausschließlich diejenigen, die zum Kreise der berechtigten Hinterbliebenen gehören. Dazu zählen, aus steuerlichen Gründen, nur der Ehepartner oder eingetragene Lebenspartner sowie die kindergeldberechtigten Kinder.

Sie können den jährlichen Höchstbeitrag einzahlen, abzüglich der Beiträge zur gesetzlichen Rentenversicherung bzw. zum Versorgungswerk.

Die Rürup-Rente gehört zusammen mit der gesetzlichen Rentenversicherung und verschiedenen Versorgungswerken zur ersten Schicht der Altersvorsorge.

Da auch die Beiträge zur gesetzlichen Rentenversicherung zu den abzugsfähigen Altersvorsorgeaufwendungen gehören, werden diese bei der Rürup-Rente (Basisrente) berücksichtigt. 

Dies ist vom Staat so vorgegeben, analog zur gesetzlichen Rentenversicherung.

Nicht das Richtige gefunden? Diese Produkte könnten Sie interessieren.