Einfach verstehen. Einfach berechnen. Ganz einfach absichern.

Berufs­unfähig­keits­versicherung

Berufsunfähigkeitsversicherung Test Stiftung Warentest, Testurteil: Sehr gut. Ausgabe: 7/2017
Assistent

Zur Orientierung: Der empfohlene Wert für die BU-Rentenhöhe liegt bei ca. 60 Prozent Ihres Bruttoeinkommens.

Was ist eine Berufs­unfähig­keits­versicherung?

Ganz einfach: Das ist die wahrscheinlich wichtigste Versicherung von allen. Statistisch gesehen ist jeder Vierte irgendwann einmal betroffen und steht im schlimmsten Fall ohne Einkommen da. Mit uns sichern Sie sich perfekt ab – und genießen Top-Leistungen zum Top-Tarif. Das sieht auch die Zeitschrift Finanztest (07/2017) so:  "Die Günstigste unter den sehr guten."

  • 100 % Rente ab 50 % Berufsunfähigkeit

    Wir zahlen schon ab einem Berufsunfähigkeitsgrad von 50 Prozent.

  • Nur Ihr zuletzt ausgeübter Job zählt

    Unser Schutz passt sich Ihrem Berufsleben an, nicht umgekehrt.

  • Unser Familienrabatt

    Mit einem minderjährigen Kind im gemeinsamen Haushalt sinkt der Beitrag.

Berufsunfähigkeitsversicherung Test Stiftung Warentest, Testurteil: Sehr gut. Ausgabe: 7/2017 Berufsunfähigkeitsversicherung Test Stiftung Warentest, Testurteil: Sehr gut. Ausgabe: 7/2017

Wann ist eine Berufs­unfähig­keits­versicherung sinnvoll?

Die Berufsunfähigkeitsversicherung (kurz: BU-Versicherung) ist wichtig für alle, die auf ihr Einkommen angewiesen sind. Am Besten versichern Sie sich schon so früh wie möglich – denn je jünger Sie beginnen, desto geringer ist der Beitrag. Zudem ist die Zahl der Erkrankungen in jungen Jahren meistens niedriger, so dass die Gesundheitsfragen leichter zu durchlaufen sind. Übrigens: Alle bis 35 profitieren auf Wunsch von der temporär vergünstigten Berufsunfähigkeitsversicherung im Starter-Tarif, der vor allem auch für Studierende und Auszubildende interessant ist. Hier zahlen Sie in den ersten fünf Jahren besonders niedrige Beiträge.

Ohne private Absicherung fließt oft höchstens ein Drittel des letzten Bruttogehaltes als Erwerbs­minderungs­rente. Davon werden sogar noch Abschläge, Krankenkassenbeiträge und Steuern abgezogen. Übrig bleiben dann laut Statistik der Deutschen Rentenversicherung im Durchschnitt gerade einmal 736 Euro für den ganzen Monat, abzüglich Steuern – kaum mehr als Hartz IV-Niveau. Übrigens: Selbstständige, Freiberufler und Berufsstarter sind noch stärker betroffen. Sie besitzen in der Regel keinen staatlichen Rentenanspruch.

Die Berufsunfähigkeitsversicherung der Hannoverschen einfach erklärt. (3:13 Min.)

Assistent

Zu kompliziert? Kein Problem, meine Kolleginnen und Kollegen lotsen Sie gerne durch die Welt der Berufsunfähigkeitsversicherung.

Unsere Leistungen im Detail

Berufs­unfähig­keits­versicherung
Die umfassende Absicherung für Ihren Beruf

Einfach, klar und transparent: Bereits ab einem nachgewiesenen Berufsunfähigkeitsgrad von 50 Prozent, zahlen wir Ihnen zu 100 Prozent die vertraglich vereinbarte, monatliche Rente aus.

Das geht ja sofort „sehr gut“ los: Sobald Ihr Antrag bei uns eingegangen ist, sind Sie abgesichert. Bis zum tatsächlichen Versicherungsbeginn gelten dann die Bedingungen für den vorläufigen Versicherungsschutz. Das bedeutet, dass Sie Ihre beantragte Rente – bis zu maximal 1.000 Euro im Monat – auch dann erhalten, wenn Sie noch vor dem Versicherungsbeginn aufgrund eines Unfalls berufsunfähig werden.

Wer gepflegt wird, kann nicht arbeiten. Deshalb sind wir für Sie da: Wenn Sie ununterbrochen 6 Monate pflegebedürftig sind und deswegen täglich gepflegt werden müssen, erhalten Sie die vereinbarte monatliche Berufsunfähigkeitsrente.

Weil langfristige Prognosen schwer zu stellen sind: Uns reicht schon der Nachweis über eine voraussichtlich 6 Monate andauernde, gesundheitsbedingte Berufsunfähigkeit, damit Sie Ihre Rente erhalten.

Da gibt es keine Diskussion: Selbst wenn es Ihr Gesundheitszustand theoretisch zulässt in einem anderen Beruf zu arbeiten, leisten wir trotzdem. Ohne Wenn und Aber.

Wenn sich das Lebensumfeld ändert, ändert sich auf Wunsch auch Ihre Absicherung – ohne weitere Gesundheitsprüfung. Entweder Sie erhöhen die Rentenhöhe alle 5 Jahre oder zu bestimmten Ereignissen wie z.B.:

  • 18. Geburtstag
  • Abschluss eines Studiums oder einer Berufsausbildung (einschließlich Promotion und Meisterprüfung)
  • Aufnahme einer selbstständigen Tätigkeit in einem Kammerberuf oder einem Kammer-zertifizierten Ausbildungsberuf
  • Bau oder Erwerb einer selbstgenutzten Immobilie
  • Geburt oder Adoption eines Kindes
  • Erhöhung des Einkommens um mindestens 10% des monatlichen Bruttoeinkommens
  • Heirat oder Gründung einer Lebenspartnerschaft
  • Scheidung oder Aufhebung einer Lebenspartnerschaft
  • Tod des Ehegatten oder Lebenspartners

Egal ob Urlaub, Arbeit oder Freizeit: Wenn etwas passiert, das zur Berufsunfähigkeit führt, leisten wir. Unabhängig davon, wo es Ihnen zugestoßen ist.

Von Anfang an werden Ihnen Überschüsse, die wir für Sie erwirtschaften, unmittelbar gutgeschrieben. Denn die Beiträge werden grundsätzlich so kalkuliert, dass auch bei einem schlechten Verlauf die versicherten Leistungen erbracht werden können. Überschüsse entstehen z.B., wenn die Hannoversche kostengünstiger arbeitet als veranschlagt. Diese Überschussanteile werden gleich von dem Tarifbeitrag abgezogen. So leistet Sie als Versicherungs­nehmer anstatt des Tarifbeitrags den geringeren Zahlbeitrag.

Im Leistungsfall sorgt die Überschussbeteiligung dafür, dass Ihre private BU-Rente zusätzlich erhöht wird, je nachdem, ob in dem jeweiligen Jahr Überschüsse erwirtschaftet wurden oder nicht.

Informationen & Details zum Download

Für wen ist eine Berufs­unfähig­keits­versicherung sinnvoll?

Einfache Antwort: für jeden. Die Absicherung lohnt sich bis ins hohe Alter, aber vor allem für Auszubildende, Studenten und Berufsstarter bis 35. Der Abschluss einer BU-Versicherung ist bis zum 55. Lebensjahr möglich.

Assistent

Bis Sie 35 sind, können Sie übrigens mit dem Starter-Tarif 5 Jahre bares Geld sparen, dank niedriger Beiträge.

Berufsunfähigkeitsversicherung für Studenten, Azubis, Junge Erwachsene Berufsunfähigkeitsversicherung für Studenten, Azubis, Junge Erwachsene

Welche Laufzeit ist ideal?

Sichern Sie sich so lange ab, bis Sie von Ihrer normalen Altersrente wirklich leben können. Wir bieten volle Sicherheit bis zum geplanten Renteneintritt. Unsere Empfehlung: eine Absicherung bis zum 60. Lebensjahr ist als Minimum ratsam, möglich ist sie bis einschließlich zum 67. Lebensjahr.

Laufzeit der Berufsunfähigkeitsversicherung der Hannoverschen. Wir bieten volle Sicherheit bis zum geplanten Renteneintritt. Unsere Empfehlung: eine Absicherung bis zum 60. Lebensjahr ist als Minimum ratsam, möglich ist sie bis einschließlich zum 67. Lebensjahr. Laufzeit der Berufsunfähigkeitsversicherung der Hannoverschen. Wir bieten volle Sicherheit bis zum geplanten Renteneintritt. Unsere Empfehlung: eine Absicherung bis zum 60. Lebensjahr ist als Minimum ratsam, möglich ist sie bis einschließlich zum 67. Lebensjahr.

Wie hoch sollte die Berufsunfähigkeits­rente (BU-Rente) sein?

Die einfache Faustformel lautet: 60 % vom Brutto- beziehungsweise 75 % Ihres Nettoeinkommens. Sobald Sie berufsunfähig sind, fließt unsere Rente – die übrigens ganz normal zu versteuern ist. 

Wichtiger Hinweis: Die gesamte versicherte Jahresrente (auch inklusive bereits bestehender Versicherungen) darf 60 % Ihres durchschnittlichen Jahres-Bruttogehaltes der letzten drei Jahre nicht überschreiten.

Übrigens: Ihre gesetzliche EU-Rentenhöhe finden Sie auf dem Renteninformations-Schreiben von der Deutschen Rentenversicherung Bund, das Sie jährlich per Post erhalten. Vorausgesetzt Sie sind älter als 27 und zahlen bereits seit mindestens 5 Jahren in die Rentenkasse ein.

Unsere Zusatzbausteine

Auf Wunsch können Sie den Basisschutz noch um unsere Zusatzbausteine erweitern und somit ein Rundum-Sorglos-Paket schnüren.

Dynamik-Option

Die Inflation sorgt dafür, dass die Preise für alle Konsumgüter und Dienstleistungen immer weiter ansteigen. Die Beitragsdynamik gleicht das aus: Ihre versicherte Rente steigt damit jedes Jahr um 3 Prozent, ganz ohne weitere Gesundheitsprüfung. Natürlich steigt damit auch jährlich der Beitrag für Ihre Versicherung.

Familienrabatt

Weil Familienmenschen seltener berufsunfähig werden, versichern wir sie günstiger. Einzige Voraussetzung, um jeden Monat bares Geld zu sparen: Mindestens ein minderjähriges Kind lebt mit Ihnen und Ihrem Partner/Ihrer Partnerin im gemeinsamen Haushalt.

FAQ – Ihre Fragen, unsere Antworten

Ein Anspruch auf Berufsunfähigkeitsrente besteht für Sie schon dann, wenn Sie eine Berufsunfähigkeit zu mindestens 50 Prozent für voraussichtlich sechs Monate prognostiziert bekommen.

Wir zahlen die Rente rückwirkend ab Eintritt der Berufsunfähigkeit, falls der Arzt in den ersten 6 Monaten keine klare Prognose abgeben konnte. Einzige Bedingung: Die Berufsunfähigkeit bestand durchgehend bereits die vorherigen sechs Monate, und dieser Zustand dauert an.

Übrigens: Wenn wir einem Leistungsantrag einmal nicht zustimmen sollten, können Sie unsere Auffassung von unabhängigen Verbraucherschützern prüfen lassen. Wir beteiligen uns dann sogar mit bis zu 75 Prozent an den Kosten (maximal bis 500 Euro).

Die Entscheidung, ob und wann Sie berufsunfähig sind, können Sie von einem Arzt Ihrer Wahl treffen lassen. Der Nachweis wird von uns entsprechend geprüft und ggf. um weitere Gutachten ergänzt.

Nichts, Sie müssen uns über einen Berufswechsel auch nicht informieren. Versichert ist immer automatisch Ihr gegenwärtiger Beruf.

Die Dauer unserer Leistungen hängt davon ab, wie lange Sie berufsunfähig sind (auch zeitweise). Wir zahlen maximal bis zu Ihrem Vertragsende.

Die Beiträge werden beim Starter-Tarif und beim Normaltarif unterschiedlich über die Laufzeit verteilt. So ermöglicht der Starter-Tarif einen günstigen Einstieg in die Berufsunfähigkeitsversicherung, was vor allem denjenigen entgegenkommt, die sich noch in der Ausbildung, im Studium oder am Anfang ihres Berufslebens befinden.

Nach Ablauf der Startphase (5 Jahre) wird der Beitrag zum Ausgleich entsprechend angehoben. Die genauen Beiträge für die Start- und Zielphase können Sie Ihrem individuellen Angebot entnehmen. Der Starter-Tarif ist vor allem für all jene eine gute Wahl, die noch nicht so viel verdienen und sich dennoch absichern möchten.

Nicht das Richtige gefunden? Das hier könnte Sie interessieren.