Die 5 besten Konzentrationsübungen am Arbeitsplatz

„Konzentration ist die willentliche Fokussierung der Aufmerksamkeit auf eine bestimmte Tätigkeit, das Erreickonzentrationsuebungenhen eines kurzfristig erreichbaren Ziels oder das Lösen einer gestellten Aufgabe.“ (Werner Stangl)

Allein die Konzentration aufzubringen, um dieses Zitat zu verstehen, ist schon eine kleine Herausforderung. Dabei ist die Fähigkeit, sich komplett auf eine Sache zu konzentrieren und alles andere auszublenden, bei manchen Aufgaben essentiell wichtig. Oft ist es aber ein wahrer Kraftakt, sich auf eine Sache zu konzentrieren und nicht ständig von Außenreizen abgelenkt zu werden. Wir haben fünf Konzentrationsübungen für Sie zusammengestellt, die Sie unauffällig und in kurzer Zeit an Ihrem Arbeitsplatz ausführen können.

Konzentration ist gefragt

Natürlich ist fast jedem bewusst, dass man für eine gute Konzentrationsfähigkeit vor allem genug Schlaf benötigt, ausreichend getrunken haben sollte und sich am besten in einer angenehmen Arbeitsumgebung aufhalten sollte. Auch frische Luft hilft dabei, wieder zu geistigen Kräften zu kommen. Allerdings läuft nicht immer alles wie geplant und so gibt es Tage, an denen nicht jede dieser Anforderungen erfüllt ist: Ihr Arbeitstag war bisher stressig, sie sind von einem Termin zum anderen gegangen, waren ständig erreichbar und haben nebenbei noch einen Berg Arbeit erledigt. Dennoch müssen Sie dringend eine wichtige Aufgabe abschließen, aber es fehlt an Konzentration.

Mit diesen fünf einfachen aber effektiven Übungen können Sie Ihre Konzentration sofort steigern und fokussiert die neue Aufgabe erledigen.

1. Rückwärts erinnern

Wissen Sie noch, was Sie in der letzten halben Stunde alles gemacht haben? Gehen Sie alle Schritte im Kopf durch, aber denken Sie dabei rückwärts. Beginnen Sie mit dem letzten Ereignis und gehen Sie die halbe Stunde Stück für Stück rückwärts durch. Alternativ können Sie sich auch überlegen, wo Sie vor drei Mouseklicks waren. Wenn Sie zum Beispiel eine Internetrecherche betreiben, bietet sich diese Übung gut an. Mogeln und in den Verlauf schauen gilt natürlich nicht. Sie werden merken, es ist gar nicht so leicht. Dafür kommen Sie dabei zur Ruhe und regen Ihre Konzentration an.

2. Die Wörter im Wort finden

Suchen Sie sich ein beliebiges Wort aus und überlegen Sie, wie viele zusätzliche Begriffe sich in diesem Wort befinden, indem Sie die vorhandenen Buchstaben neu kombinieren. Sie werden überrascht sein, wie viel man findet. Hier ein paar Beispiele:

  • Berufsunfähigkeitsversicherung: heiter, Bär, Heu, Tier, Tee, Fee, rufen
  • Altersvorsorge: See, Rose, Ass, Vater, Elster, Reste, Regel
  • Konzentrationsübung: gut, Ration, Trotz, nett, Trio, kurz, Büro, Tier

3. Rückwärts schreiben

Nehmen Sie sich ein Blatt Papier und einen Stift zur Hand und suchen Sie sich ein beliebiges Wort aus, zum Beispiel Arbeitsplatz. Schreiben Sie dieses Wort einmal in Druckbuchstaben auf. Versuchen Sie nun, dieses Wort rückwärts und mit gespiegelten Buchstaben aufzuschreiben. Das regt die Konzentration an.

4. Quersumme berechnen

Nehmen Sie sich Ihre eigene Handynummer vor und bilden Sie die Quersumme, selbstverständlich im Kopf. Diese Übung können Sie auch mit einer beliebigen anderen Zahl, zum Beispiel mit der Nummer Ihres Kollegen ausführen. Werden Sie kreativ! Sie können diese Übung auch mit Kollegen machen und so den Kampfgeist in sich wecken.

5. Massage als Über-Kreuz-Übung

Massieren Sie Ihr rechtes Ohr mit Ihrer linken Hand und anschließend Ihr linkes Ohr mit der rechten Hand. Kneten Sie Ihr gesamtes Ohr durch, auch Ihre Ohrläppchen, bis sich Ihr Ohr gut durchblutet und warm anfühlt. Die Form der Ohrmuschel ähnelt der Form eines Embryos in Kopflage, wobei das Ohrläppchen den Kopf darstellt. Dementsprechend ist die Ohrmuschel eine Repräsentation Ihres Körpers und daher hat die Massage Ihrer Ohren eine besondere Wirkung auf den ganzen Körper. Dadurch, dass Sie diese Übung über Kreuz durchführen, werden zusätzlich Ihre Gehirnhälften aktiviert und Ihre Intuition und Ihr Verstand kommen in Einklang.

Probieren Sie es doch bei Gelegenheit selbst einmal aus und gehen Sie wieder konzentriert an Ihre Aufgaben. Wir wünschen viel Spaß und viel Erfolg!

Foto: © fizkes