Berufsunfähigkeit: Ein häufig verkanntes Risiko

Kennen Sie den Wert Ihrer Arbeitskraft? Was, wenn Sie arbeiten wollen – aber nicht mehr können? 

Wer von seinem Gehalt lebt, braucht eine Berufsunfähigkeitsversicherung – darin sind sich die Experten, unter ihnen Verbraucherschützer, Versicherer und Medien, einig. Verbrauchern wird dazu geraten, um sich vor den finanziellen Folgen einer Berufsunfähigkeit zu schützen. Trotzdem liegt es in der menschlichen Natur, diesen Gedanken zu vermeiden. Tatsache ist aber, dass ein solcher Fall mitunter plötzlich und leider öfter eintritt, als wir denken. Ein Blick auf die Statistik zeigt: Die Eintrittswahrscheinlichkeit einer Berufsunfähigkeit ist hoch. Wer sich die Hauptursachen ansieht, erkennt, woran das liegen könnte. Ausschlaggebend für den effektiven Schutz ist vor allem der individuelle Bedarf. Die neue Tarifwelt der Hannoversche bietet ab sofort neben ihrem ausgezeichneten Basistarif attraktive Zusatzoptionen für noch mehr Leistung.  

Machen Sie sich klar: Ihre Arbeitskraft ist ein Wert in Millionenhöhe, den Sie absichern sollten

Wer an der Sinnhaftigkeit einer Berufsunfähigkeitsversicherung zweifelt, sollte bedenken, dass die eigene Arbeitskraft ein Wert in Millionenhöhe ist; Im Laufe eines Berufslebens summieren sich die monatlichen Gehälter schnell auf mehr als 1 Mio. Euro. Zum besseren Verständnis hilft ein einfaches Rechenbeispiel, das anhand eines sogenannten Standardrentners die Bedeutung der eigenen Arbeitskraft aufzeigt. In dem vom Gesetzgeber geschaffenen Beispiel hat dieser 45 Jahre lang gearbeitet und dabei einen monatlichen Durchschnittsverdienst von rund 3.000 Euro brutto erwirtschaftet. So hat er über alle Berufsjahre hinweg rund 1,62 Mio. Euro erzielt – ein Wert, der auch bereinigt um die Abzüge für Steuern und Sozialabgaben noch immer ein solides Fundament darstellt.

Sobald aber die Berufstätigkeit aus gesundheitlichen Gründen für einen längeren Zeitraum unterbrochen werden muss, entsteht eine Einkommenslücke. Diese kann sich unter Umständen gravierend auswirken – und, je nach Dauer, den Millionenbetrag erheblich schmälern. Wer dabei annimmt, dass eine Berufsunfähigkeit nur bei Berufen mit körperlich anstrengender Arbeit auftritt, irrt – das zeigen die unten beschriebenen Hauptursachen, bei denen psychische Erkrankungen den Großteil ausmachen. Darunter fallen zum Beispiel Erkrankungen wie Burnout, Depressionen oder Suchterkrankungen jeder Art. 

Hauptursache für Berufsunfähigkeit in Deutschland: Psychische Erkrankungen

Während die Ursachen für eine Berufsunfähigkeit unterschiedlich und zum Teil sehr individuell sind, lassen sie sich in Schwerpunktbereiche untergliedern: Den größten Anteil machen mit rund 30% psychische Erkrankungen aus*, Tendenz steigend. An zweiter Stelle stehen mit 21% Erkrankungen des Bewegungsapparates, bei denen Rücken, Gelenke, Muskeln oder Knochen betroffen sind, wie zum Beispiel bei einer Osteoporose oder Arthritis der Fall. Dritthäufigster Grund für eine Berufsunfähigkeit sind mit 17% Krebserkrankungen, während Unfälle noch 8% aller BU-Fälle ausmachen. 

*Quelle: Morgen & Morgen, Stand 07/2019

Die Lotsen der Hannoversche: Individuelle Beratung und Begleitung durch Ihren Wunschansprechpartner

Die neue Tarifwelt der Hannoversche berücksichtigt durch ein modulares Produktkonzept verschiedene Bedürfnisse und bietet eine Besserstellungsgarantie in allen Tarifen. Das betrifft beispielsweise den Familienrabatt oder Prüfoptionen bei Ausschlussklauseln: Wer bei Vertragsbeginn bestimmte Voraussetzungen (noch) nicht erfüllt, hat das Recht, diese Option später zu nutzen. Zusätzliche Leistungen im Fall einer Ausheilung von zugrundeliegenden Erkrankungen sind ebenfalls in allen Tarifen eingeschlossen, wie beispielsweise Wiedereingliederungs- oder Rehabilitationshilfen.

Für alle Nichtspezialisten wird klar: Eine Berufsunfähigkeitsversicherung gilt gemeinhin als eher komplexe Vorsorgelösung. Deshalb stehen den Kunden der Hannoversche eigene Ansprechpartner zur Verfügung, die sie individuell auswählen können, und die die Kunden fortan vom Erstkontakt über den Antrag bis zum Leistungsfall begleiten – selbstverständlich ohne Zusatzkosten. Eine Übersicht dieser sogenannten Lotsen und die neue Tarifwelt unserer Berufsunfähigkeitsversicherung finden Sie auf unserer Website.

Foto im Header: © I-stock