Die Hannoversche ist Testsieger!

Risikolebensversicherung im Test

Warum sind unabhängige Testurteile so wichtig?

Den besten und auch günstigsten Tarif für die Risikolebensversicherung zu finden ist schwer. Die Menge an Versicherungsanbietern und Angeboten ist enorm. Und die Preisunterschiede sind groß. Für die meisten Verbraucher ist es schwierig, die verschiedenen Tarife zu vergleichen und die Versicherungsbedingungen zu prüfen.


Darum wird die Hannoversche, so wie andere Versicherer regelmäßig getestet, beispielsweise durch eine Testorganisation wie Stiftung Warentest, eine unabhängige Ratingagentur oder durch ein Magazin wie Focus Money. Diese Testergebnisse können für Interessierte ein guter Ausgangspunkt sein, um sich von dort aus weiter zu informieren und letztlich einen Tarif zu finden, der gleichzeitig am günstigsten ist und zu der eigenen Situation passt.

Die Risikolebensversicherung im Test: Finanztest 2019

Die bekannteste gemeinnützige Testorganisation Stiftung Warentest hat mit ihrer Fachzeitschrift Finanztest bereits mehrmals Risikolebensversicherungen unter die Lupe genommen und ausführlich getestet. Der aktuellste Test ist vom Oktober 2019. Bei diesem Test wurden 37 Versicherungsunternehmen mit teilweise mehreren Tarifen auf die verschiedensten Kriterien geprüft

Die Ergebnisse der Risikolebensversicherung im Test von Finanztest

Stiftung Warentest hat vielfältige Szenarien getestet – und die Hannoversche schneidet in allen sehr gut ab. 

  • Der Basistarif der Risikolebensversicherung ist unter den besten 5 Tarifen für eine Modellkundin (kaufmännische Angestellte, 55 Jahre alt, 10 Jahre Laufzeit und 200.000 Euro Versicherungssumme) – sowohl als Raucherin als auch als Nichtraucherin. Übrigens: Die Versicherungstarife sind grundsätzlich geschlechtsneutral. Somit gelten diese Testergebnisse natürlich auch für männliche Modellkunden.
  • Außerdem ist auch die Partner-Risikolebensversicherung der Hannoversche Testsieger für den Modellfall von zwei kaufmännischen Angestellten mit 30 Jahren Laufzeit und einer Versicherungssumme von 250.000 Euro, wenn beide Nichtraucher sind. Für zwei Raucher mit denselben Bedingungen erzielt der Basistarif Platz 2!
  • Für eine Modellkundin, 35 Jahre alt, kaufmännische Angestellte mit einer Versicherungssumme von 250.000 Euro mit einer Vertragslaufzeit von 30 Jahren ist die Hannoversche mit dem Basistarif unter den 5 günstigsten Tarifen!

Die Unternehmen, die in die engere Auswahl gekommen sind, mussten verschiedene Kriterien erfüllen, die die Hannoversche natürlich in ihren Tarifen integriert hat:

1. eine Nachversicherungsgarantie, also die Anpassung der Todesfallsumme bei besonderen Ereignissen, wie bei der Geburt eines Kindes 

2. entweder eine Beitragsverrechnung oder einen Todesfallbonus beinhalten – dass also die Überschüsse entweder der Todesfallsumme angerechnet oder mit den Beiträgen verrechnet werden und diese dann letztlich für den Versicherten geringer sind und

3. nicht Tarife für den öffentlichen Dienst sind.

Testkriterien von Finanztest

Getestet wurde nach folgenden Kriterien:

1. Die Modellkundin: Eine am 1. Februar 1984 geborene kaufmännische Angestellte ohne Gesundheitsprobleme, Übergewicht oder gefährliche Hobbies. Der Vertragsbeginn ist der 1. Oktober 2019.

2. Nichtraucher: Seit wie vielen Jahren muss der Kunde Nichtraucher sein, um für den Nichtraucher-Tarif infrage zu kommen?

3. Der Jahresbeitrag/Zahlbeitrag: Der Nettobeitrag, den die Kunden tatsächlich zahlen, nach Verrechnung mit den Überschüssen.  

4. Der Jahresbeitrag/Tarifbeitrag: Der Maximalbetrag, welcher anfällt, wenn es keine Überschüsse gibt, die verrechnet werden (wenn beispielsweise keine erwirtschaftet werden). Das ist die Summe, die maximal vom Versicherten gezahlt werden muss, um die Versicherungssumme zu erhalten. 

5. Das ärztliche Gutachten: Ab welcher Versicherungssumme muss ein Arzt bei Vertragsabschluss hinzugezogen werden?

6. Das Höchstalter: Bis zu welchem Alter kann ein Kunde den Vertrag abschließen? Und bis zu welchem Alter kann der Vertrag maximal laufen?

7. Die Nachversicherungsgarantie: Bei wichtigem Anlass kann die Versicherungssumme ohne erneute Gesundheitsprüfung erhöht werden. Als wichtig definiert sind hier: Hochzeit, Geburt, Gehaltserhöhung, Immobilienkauf zur Eigennutzung oder Aufnahme einer selbstständigen Tätigkeit. Dabei erlauben einige Tarife auch die Erhöhung ohne Anlass.

8. Die Verlängerungsoption: Können Versicherte vor Vertragsende den Vertrag verlängern, ohne eine erneute Gesundheitsprüfung?

9. Die Vorgezogene Todesfallleistung: Wird bei einer schweren Krankheit die Versicherungssumme vorzeitig ausgezahlt? Eine schwere Krankheit liegt vor, wenn der Arzt eine Lebenserwartung von maximal zwölf Monaten bescheinigt.

Die Risikolebensversicherung im Test: DFSI-Test für spezielle Berufsgruppen, 2019

Im August 2019 testete außerdem auch das Deutsche Finanz-Service Institut - kurz DFSI - Risikolebensversicherungen jeweils für spezielle Berufsgruppen.

Die Testergebnisse des DFSI für die Risikolebensversicherung nach Berufsgruppen

Für jede Berufsgruppe wurden drei Modellkunden erstellt. In der Gruppe Angestellte gibt es zum Beispiel ein Ranking für einen Steuerfachangestellten, einen Versicherungskaufmann und einen Informatiker. Vor jeder Listung der Tarife findet sich eine Tabelle mit der Definition des Modellkunden, inklusive prozentuale Aufschlüsselung von Büro-, Reise- und körperlicher Tätigkeit.

Für alle Kategorien dieselbe Note ist die Bonität des Anbieters – hier hat das DFSI die Hannoversche mit der Bestnote 1,0 bewertet!

Die Hannoversche wurde unter den Direktversicherern dabei wie folgt bewertet:

1. Angestellte

Steuerfachangestellter
Platz 1 der Direktversicherer, Gesamtnote “Hervorragend”!

Versicherungskaufmann
Platz 3 der Direktversicherer; aber mit den günstigsten Netto- und Bruttobeiträgen! Gesamtnote “Hervorragend”.

Informatiker
→ Hier haben die Direktversicherer insgesamt nicht so gut abgeschnitten wie die Serviceversicherer. Unter den Direktversicherern liegt die Hannoversche in den Top 5.

2. Beamte

Grundschullehrer
→ Hier liegt die Hannoversche knapp hinter der Europa als zweitbester Direktanbieter – aber auch hier mit niedrigeren Netto- und Brutto-Prämien und besseren Noten im Bereich Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB) - und Prämienbewertung.

Justizvollzugsbeamte
→ Die Hannoversche konnte als bester Direktversicherer überzeugen!

Erzieher
→ Bei den Direktversicherern ist die Hannoversche der zweitbeste Anbieter, die Serviceversicherer mit eingeschlossen Platz 3!
Vor der Hannoversche liegt nur die Europa – die Hannoversche hat im Vergleich zur Europa aber niedrigere Beiträge (netto und brutto) und bessere Noten in den Kategorien AVB-Bewertung und Prämienbewertung.

3. Heilberufe

Apotheker
→ Die Hannoversche ist der beste Direktversicherer – und auch in der Gesamtansicht liegt sie nur knapp hinter der ERGO als Serviceanbieter!

Physiotherapeut
→ Auch hier: Platz 2 der Direktversicherer für die Risikolebensversicherung der Hannoversche.

Arzthelfer
→ Und auch für diesen Modellkunden ist die Hannoversche der zweitbeste Direktversicherer.

4. Selbstständige

Architekt
→ Kurz und knackig: Platz 3 der Direktversicherer.

Bilanzbuchhalter
→ Für den Modell-Bilanzbuchhalter ist die Hannoversche der beste Direktversicherer und insgesamt, inklusive den Serviceanbietern, Platz 2!

Friseur
→ Für diesen Modellkunden ist die Hannoversche die zweitbeste Variante der Direktversicherer – aber sogar noch mit günstigeren Beiträgen und besseren Noten bei der AVB- und Prämienbewertung als Platz 1!

5. Berufseinsteiger

Einzelhandelskaufmann
→ Ein Berufseinsteiger vom Beruf Einzelhandelskaufmann ist bei uns bestens aufgehoben, sagen die Testergebnisse: Die Hannoversche ist der beste Direktversicherer!

Maschinenbauingenieur
→ Zu guter Letzt: Auch hier ist die Hannoversche Platz 2 der Direktversicherer!

Die Testkriterien

Die Gesamtnote setzt sich dabei aus folgenden Bereichen zusammen:

  • Tarifbedingungen (Gewichtung von 40 %)
  • Beitragsgestaltung (Gewichtung von 35 %)
  • Bonität des Anbieters (Gewichtung von 25 %)

Die Tarifbedingungen waren zusätzlich in Unterkategorien aufgeteilt. In diesen wurden dann Kriterien nach einem Ja/Nein-Schema bewertet und mit Punkten versehen. Wie viele Punkte es für ein Kriterium gab, hängt von dessen Relevanz ab: Ging es um eine Sonderleistung, wie das Vorhandensein eines Bau-Bonus, gab es einen halben Punkt. Wichtige Dinge wie eine Nachversicherungsgarantie ohne erneute Gesundheitsprüfung gaben einen ganzen Punkt. Einige Kriterien wie eine vorgezogene Todesfallleistung ohne höhere Beiträge ist bei Vorhandensein sogar zwei Punkte wert.

Die einzelnen Kategorien sind:

  • Die Leistungen

Zum Beispiel vorläufiger Versicherungsschutz, Nachversicherungsgarantie und Vertragsverlängerung ohne Gesundheitsprüfung, Leistungen bei Selbstmord und wenn ja, ab welchem Zeitraum, Bau- und Pflegebonus etc.

  • Die Vertragsoptionen

z.B. Mindestvertragsdauer, Möglichkeit einer Partner-Risikolebensversicherung, welche Zusätze sind möglich (bspw. Berufsunfähigkeits-Zusatz), Dynamik, Renten- und Dread-Disease-Optionen, Möglichkeit einer Restschuldversicherung etc.

  • Der Antrag und die Gesundheitsprüfung

Beispielsweise der Zeitraumbezug für die Fragen, der Verzicht auf allgemeine Fragen, die Maximalsumme ohne ärztliche Bescheinigung, die Vorlage vorgenommener Gentests etc.

  • Die Tarifierung

Wird zwischen Rauchern und Nichtrauchern differenziert, werden Sportrisiken abgefragt, müssen Gefahrenveränderungen gemeldet werden?

Die genaue Methodik und Ergebnisse finden Sie auf dieser Seite des DFSI.

Die Risikolebensversicherung im Test: Focus Money 2019

Zusammen mit Franke & Bornberg hat Focus Money im April 2019 (Ausgabe 16/2019) Risikolebensversicherungen in Abhängigkeit von der Laufzeit getestet. Dabei ging es vor allem um das Preis-Leistungs-Verhältnis.

Die drei Testkriterien sind dabei:

1. die Bonität der Anbieter, 
2. die Bruttobeiträge und 
3. die Nettobeiträge.

Der Modellkunde war ein Bankkaufmann von 30 Jahren, welcher eine Todesfallsumme von 100.000 Euro vereinbart hat.

  • Bei einer Laufzeit von 30 Jahren wurde der Tarif T1 N10 der Risikolebensversicherung der Hannoversche Lebensversicherung AG unter den Direktversicherern zum Testsieger gekürt, mit der Note “Hervorragend”. Wir wurden dort vor der HUK24, CosmosDirekt und Europa platziert.
  • Bei einer Laufzeit von 20 Jahren erreichte die Hannoversche ebenfalls mit der Risikolebensversicherung die Note “Hervorragend” und landete auf Platz 3.
  • Bei einer Laufzeit von 10 Jahren wurde die Hannoversche mit der Note “Sehr Gut” ausgezeichnet.

Die Risikolebensversicherung im Test: IVFP 2019

Das Institut für Vorsorge und Finanzplanung (IVFP) hat im März 2019 die Tarife von 35 Versicherungsgesellschaften getestet. Dabei wurden die folgenden vier Teilbereiche untersucht:

1. Das Unternehmen (20 % Gewichtung)
Dabei wird untersucht, wie es um die Stabilität, Sicherheit, Ertragskraft und der Markterfolg der Versicherungsgesellschaft steht. Unterteilt ist das Test-Kriterium noch einmal in die Teilbereiche Stabilität/Größe, Sicherheit, Ertragskraft/Gewinn und Markterfolg. 

2. Das Preis-Leistungs-Verhältnis (50 % Gewichtung)
Ausgehend von einer bestimmten Versicherungssumme: Wie hoch sind die Brutto- und Nettopreise im Marktvergleich?

3. Die Flexibilität (20 % Gewichtung)
Gibt es in der Produktgestaltung individuelle Gestaltungsfreiräume für die Kunden?

4. Die Transparenz und der Service (10 % Gewichtung)
Wie gut ist der Service? Wie verständlich und transparent sind grundsätzlich die Versicherungsbedingungen, das Werbematerial und der Internetauftritt?

Die genauen Test-Bedingungen (welche unternehmensspezifischen Kennzahlen beispielsweise untersucht worden sind) finden Sie hier im Informationsblatt zum Test.

Dabei wurde nach Service- und Direktversicherer sowie Basis- und Premiumtarifen unterschieden und dabei jeweils nach zwei Beispiel-Berufsgruppen (Angestellter oder Handwerker) und Raucher oder Nichtraucher. Damit ergaben sich 16 Einzel-Rankings. 8 davon sind für die Hannoversche als Direktversicherer relevant.

In allen vier Rankings der Kategorie Premiumtarife liegt unser Plus-Tarif in den Top 3 der Direktversicherer und unser Exklusiv-Tarif in den Top 5! Für Handwerker, sowohl Raucher als auch Nichtraucher, geht der Premium-Risikolebensversicherungstarif dabei als Testsieger hervor. 

Die Ergebnisse der Hannoversche im Test sehen dabei folgendermaßen aus:

Kategorie Premiumtarife für Angestellte, Nichtraucher
Tarif Unternehmen Preis /
Leistung
Flexibilität Service Gesamtnote Platzierung
RLV T1 Plus 1,2 1,3 1,7 1,4 1,4 3
RLV T1 Exklusiv 1,2 1,8 1,7 1,4 1,6 5

 

Kategorie Premiumtarife für Angestellte, Raucher
Tarif Unternehmen Preis /
Leistung
Flexibilität Service Gesamtnote Platzierung
RLV T1 Plus 1,2 1,4 1,7 1,4 1,4 2
RLV T1 Exklusiv 1,2 1,7 1,7 1,4 1,6 5

 

Kategorie Premiumtarife für Handwerker, Nichtraucher
Tarif Unternehmen Preis /
Leistung
Flexibilität Service Gesamtnote Platzierung
RLV T1 Plus 1,2 1,2 1,7 1,4 1,3 1
RLV T1 Exklusiv 1,2 1,5 1,7 1,4 1,5 4

 

Kategorie Premiumtarife für Handwerker, Raucher
Tarif Unternehmen Preis /
Leistung
Flexibilität Service Gesamtnote Platzierung
RLV T1 Plus 1,2 1,2 1,7 1,4 1,4 1
RLV T1 Exklusiv 1,2 1,5 1,7 1,4 1,6 3

 

Bei den vier Rankings zum Basistarif der Direktversicherer erzielt die Hannoversche immer eine Positionierung unter den ersten vier Plätzen: Auch hier sind wir Testsieger bei dem Handwerker-Modellkunden, sowohl Raucher als auch Nichtraucher. Konstant sehr gut sind, wie bei den Premium-Tarifen, dabei die Noten des Unternehmens-Ratings für die Hannoversche.

Die genauen Noten lauten dabei wie folgt:

Kategorie Basistarif Angestellte, Nichtraucher
Tarif Unternehmen Preis /
Leistung
Flexibilität Service Gesamtnote Platzierung
RLV T1  1,2 1,8 1,5 1,4 1,6 4

 

Kategorie Basistarif Angestellte, Raucher
Tarif Unternehmen Preis / Leistung Flexibilität Service Gesamtnote Platzierung
RLV T1  1,2 1,5 1,5 1,4 1,4 2

 

Kategorie Basistarif Handwerker, Nichtraucher
Tarif Unternehmen Preis / Leistung Flexibilität Service Gesamtnote Platzierung
RLV T1  1,2 1,4 1,5 1,4 1,4 1

 

Kategorie Basistarif Handwerker, Raucher
Tarif Unternehmen Preis / Leistung Flexibilität Service Gesamtnote Platzierung
RLV T1  1,2 1,4 1,5 1,4 1,4 1

 

Die Risikolebensversicherung im Test: Focus Money 2018

Das Deutsche Finanz-Service Institut in Köln hat 2018 für Focus Money fünf Direktversicherer und ihre Risikolebensversicherungs-Tarife geprüft. Die Kriterien wurden in fünf verschiedenen Kategorien verteilt:

1. Test-Kriterium: Leistungsmerkmale

In dieser Kategorie wurden Punkte für das Vorhandensein bestimmter Faktoren vergeben, wie vorläufiger Versicherungsschutz, Nachversicherungsgarantien oder die Auszahlungen bei Selbstmord des Versicherten.

2. Test-Kriterium: Erweiterte Vertragsoptionen

Die Punkte hierfür wurden nach dem Ja/Nein-Schema verteilt: Sofern eine Option vorhanden war, gab es den Punkt. Betrachtet wurden zum Beispiel die Unfall-, Berufsunfähigkeits- und Erwerbsunfähigkeits-Zusatzversicherungen oder die Dynamik. Lediglich die Mindestversicherungs- und Maximalvertragsdauer wurde abgestuft benotet: je kürzer die Mindestversicherungsdauer und je länger die Maximalvertragsdauer, umso besser.

3. Test-Kriterium: Antrags- und Gesundheitsprüfung

Hier standen Kundenfreundlichkeit und Fairness der Gesundheitsfragen im Fokus. Je nach Zeitraumbezug der Fragen nach einer Vorerkrankung oder dem Rauchen ist dabei die Punkteverteilung erfolgt. Bei Verzicht auf bestimmte Fragen, wie nach Ablehnungen und Angeboten anderer Versicherungsunternehmen, gab es zusätzliche Punkte. 

4. Test-Kriterium: Tarifierung

Hier wurden ebenfalls nur Punkte nach dem Ja/Nein-Schema verteilt. Es wurde geprüft, ob die Versicherungen zwischen Rauchern und Nichtrauchern differenzieren, ob Sportrisiken abgefragt werden oder ob Gefahrenveränderungen angezeigt werden müssen.

5. Test-Kriterium: Prämienbewertung

Für drei Modellkunden verschiedener Berufsgruppen wurden in einer Beispielrechnung der monatliche Nettobeitrag und die jeweiligen Bruttobeiträge errechnet. Die Punkteverteilung erfolgte hier prozentual – einen vollen Punkt erhielt nur der günstigste Beitrag.

Fazit von Focus Money: Die Risikolebensversicherung der Hannoversche ist “Hervorragend”

Die Hannoversche hat das Deutsche Finanz-Service Institut überzeugt! Mit einem Gesamtergebnis von 28,75 Punkten konnte die Hannoversche Lebensversicherung AG die Bestnote “Hervorragend” erreichen und wurde als Testsieger ausgezeichnet. Damit darf sich die Hannoversche zum achten Mal in Folge mit dem Titel “Bester Premium-Schutz” schmücken! 

Sie können sich den Test von Focus Money online genauer ansehen, oder aber hier mehr über die weiteren Auszeichnungen der Hannoversche erfahren.

Risikolebensversicherung im Test – Ihre Fragen, unsere Antworten

Am vertrauenswürdigsten sind Test-Organisationen wie Stiftung Warentest oder Finanztip, außerdem unabhängige Analysehäuser wie Morgen & Morgen. Vergleiche von Fachzeitschriften wie Focus Money sind ebenfalls hilfreich, wenn sie auch in geringerem Umfang stattfinden.
Wichtig ist dabei, dass transparent offengelegt wird, wie sich die testende Organisation finanziert, wie getestet wurde und welche Kriterien geprüft worden sind.

Jeder Test und jede testende Institution hat einen eigenen Schwerpunkt. Der Preis von Lebens­versicherung­en allgemein hängt von vielen Faktoren ab – dem Alter bei Abschluss, der Gesundheit, Risiken im Beruf und bei Hobbies, all das wird einberechnet. Einige Ratings beziehen sich primär auf die wirtschaftliche Stabilität der Versicherer und machen einen reinen Preisvergleich. Organisationen wie Stiftung Warentest schauen sich dazu noch die Vertragsbedingungen an – da landet ein intransparenter Anbieter trotz einem günstigen Angebot auf den letzten Plätzen. Und das DFSI testet beispielsweise nach Berufsgruppen, die dann jeweils unterschiedliche Risikostufen haben.
Durch die vielen bei der Beitragsberechnung herangezogenen Faktoren kann es keinen Test geben, der alle denkbar möglichen Szenarien prüft. Daher sucht sich jede Institution ihren Fokus – und dementsprechend variieren die Platzierungen in den Tests.

Sind Sie aufgrund der Testergebnisse der Hannoversche an einer Risikolebensversicherung interessiert? Dann testen Sie doch gern unseren Tarifrechner für die Risikolebensversicherung! Direkt im Anschluss können Sie einen Antrag online stellen.

Wenn Sie sich sicher sind, dass eine Risikolebensversicherung sinnvoll für Sie ist, können Sie uns gern kontaktieren. Und ja – eine persönliche Beratung beim Direktversicherer lohnt sich!

Unsere Produkte zur Absicherung Ihrer Hinterbliebenen
Risikolebensversicherung
Risikolebensversicherung

Der beste Schutz für Ihre Lieblingsmenschen: Finanzielle Sicherheit im Fall der Fälle, besonders geeignet bei Familien mit einem Hauptverdiener.

Restschuldversicherung
Restschuldversicherung

Finanz-Risiken absichern, die stetig kleiner werden – wie einen Kredit, den Sie abbezahlen? Dank fallender Beiträge besonders günstig. 

Partner-Risikolebensversicherung
Partner-Risikolebensversicherung

Zwei Partner sichern sich gegensetitg ab und teilen sich dabei einen gemeinsamen Vertrag. Das ist großer Schutz – für kleines Gleld.

Wer uns kennt, empfiehlt uns weiter
4,7 von 5 Sternen 2.714 Bewertungen