Sterbegeldversicherung

Ohne Gesundheitsprüfung - nur 24 Monate Wartezeit

  •  
  •  
  •  
  •  

Sterbegeldversicherung -
Bestattungskosten günstig absichern

Nur bis 31.12.+ 25 EUR*

* Jetzt noch bis zum 31.12. abschließen und 25 Euro Bonus erhalten. Weitere Informationen unter: https://www.hannoversche.de/mehrwert.htm

  • Schnell und unkompliziert – ohne Gesundheitsfragen!
  • Bis zu 15.000 Euro garantierte Versicherungssumme
  • Nur 24 Monate Wartezeit
  • Plus-Tarif: Doppelte Leistung bei Unfalltod!

Mit einer Sterbegeldversicherung beschäftigt sich kaum ein Mensch in jüngeren Jahren. Doch in der Mitte des Lebens, ab 50 Jahren, fällt dies oft leichter. Man denkt reifer über das Lebensende nach: Wie soll mein Abschied aussehen? Was kostet das? Je nach Beisetzungsart (z. B. Erd- oder Feuerbestattung) fällt der Betrag unterschiedlich hoch aus und überschreitet schnell die 5.000-Euro-Marke. Hinzu kommt der Wunsch nach einer langjährig gepflegten Grabanlage. Unsere Sterbegeldversicherung startet dann, wenn Sie bereit sind – und entlastet Ihre Hinterbliebenen umfassend. 

Sterbegeldversicherung auf einen Blick

  • Zahlt im Todesfall eine festgelegte, garantierte Versicherungssumme, um die Bestattungskosten zu übernehmen.
  • Bestattungskosten liegen meist zwischen 5.000 und 10.000 Euro. Kommt die Grabpflege hinzu, sind bis zu 15.000 Euro einzuplanen.
  • Abschluss ab 50 Jahren möglich, Beitragszahlung bis maximal zum 85. Lebensjahr. Laufzeit automatisch bis Lebensende.
  • Bereits nach 24 Monaten steht die volle Versicherungssumme zur Verfügung. Stirbt der Versicherte vorher, erstatten wir die gezahlten Beiträge. Bei Unfalltod innerhalb der Wartezeit wird die volle Versicherungssumme gezahlt.
  • Beiträge als Sonderausgaben steuerlich absetzbar, die ausgezahlte Summe ist steuerfrei.

Ihre Vorteile der Sterbegeldversicherung

  • Keine Gesundheitsfragen: Schnell und unkompliziert bei Abschluss und Auszahlung
  • Einfache Beitragszahlung: Garantiert gleichbleibender Beitrag für die gesamte Laufzeit
  • Hohe Versicherungssumme: Bis zu 15.000 Euro – ausreichend für höchste Ansprüche
  • Kurze Wartezeit: Volle Leistung bereits nach 24 Monaten
  • Sofortleistung bei Unfalltod: Ab Antragseingang weltweit abgesichert. Auch in der Wartezeit!
  • Plus-Tarif: doppelte Leistung bei Unfalltod! Besonders großzügige Unterstützung für Hinterbliebene.

 

Wie viel kostet die Sterbegeldversicherung?

Verschaffen Sie sich in der unten stehenden Tabelle einen Überblick wie hoch der monatliche Beitrag für eine Sterbegeldversicherung mit einer Versicherungssumme von 10.000 Euro ist. 

Als Versicherungssumme sind Beträge zwischen 5.000 und 15.000 Euro möglich. Gerne beraten wir Sie dazu telefonisch.

Unsere Beitragsübersicht zur Sterbegeldversicherung:

Eintrittsalter
Versicherungssumme
monatlicher Beitrag Sterbegeldversicherung
monatlicher Beitrag Sterbegeldversicherung Plus
50 Jahre
10.000 EUR

(Es können auch weitere Summen zwischen 5.000 und 15.000 Euro berechnet werden, rufen Sie uns einfach dazu unter 0511.956 56 56 an.)
36,00 EUR
36,48 EUR
55 Jahre
42,49 EUR
42,97 EUR
60 Jahre
51,18 EUR
51,67 EUR
65 Jahre
64,05 EUR
64,55 EUR
70 Jahre
85,40 EUR
85,92 EUR
75 Jahre
124,52 EUR
125,08 EUR
80 Jahre
221,84 EUR
222,54 EUR

Die wichtigsten Leistungen der Sterbegeldversicherung

Die Sterbegeldversicherung der Hannoverschen gibt Hinterbliebenen die finanzielle Sicherheit, Ihren Abschied in Ihrem Sinne regeln zu können. Entscheiden Sie sich für den Tarif Sterbegeldversicherung Plus, zahlen wir bei Unfalltod sogar die doppelte Leistung an Ihre Angehörigen aus. 

Sie haben die Wahl: Unsere beiden Tarife im Überblick

Sterbegeldversicherung
Sterbegeldversicherung-Plus
Eintrittsalter
50 - 80 Jahre
50 - 80 Jahre
Versicherungssumme
5.000 - 15.000 Euro
5.000 - 15.000 Euro
Versicherungsdauer
Lebenslang
Lebenslang
Gesundheitsfragen
Keine
Keine
Wartezeit
In den ersten 24 Monaten werden die bis zum Todeszeitpunkt eingezahlten Beiträge erstattet, bei Unfalltod oder ab dem 3. Versicherungsjahr die volle Versicherungssumme.
24 Monate
24 Monate
Beitragszahlung
Es ist keine Einmalzahlung möglich.
monatlich
monatlich
Beitragsgarantie
Ja
Ja
Überschussregelung
Bonus bei Auszahlung*
Bonus bei Auszahlung*
Beitragszahldauer
beitragsfrei ab dem
85. Lebensjahr
beitragsfrei ab dem
85. Lebensjahr
Verdoppelung der Versicherungssumme bei Unfalltod
Nein
Ja
* Gewinnverwendung: verzinsliche Ansammlung

Warum ist der Abschluss einer Sterbegeldversicherung sinnvoll?

 Die Kosten für eine Bestattung sind je nach Beisetzungsart (z.B. Erd- oder Feuerbestattung) unterschiedlich hoch und überschreiten schnell einen Betrag von 5.000 Euro. Zudem entstehen oft zusätzliche, laufende Kosten für die Grabpflege. Da die gesetzliche Krankenversicherung seit dem 1.1.2004 kein Sterbegeld für Hinterbliebene mehr zahlt, müssen diese Kosten vollständig privat finanziert werden. Um die Hinterbliebenen finanziell zu entlasten, kann eine Sterbegeldversicherung sinnvoll sein.

Was leistet eine Sterbegeldversicherung?

Eine Sterbegeldversicherung läuft ein Leben lang. Sie zahlt im Todesfall die festgelegte, garantierte Versicherungssumme, damit die Hinterbliebenen für die anfallenden Kosten einer Bestattung und mögliche Folgekosten durch die Grabpflege nicht aufkommen müssen.

Wie hoch sollte die Versicherungssumme der Sterbegeldversicherung sein?

Sinn einer Sterbegeldversicherung ist es, die anfallenden Beerdigungskosten abzudecken. Diese liegen je nach Bestattungsart meist zwischen 5.000 und 10.000 Euro. In diesem Bereich sollte sich die Höhe der Versicherungssumme mindestens bewegen. Soll auch die Grabpflege abgedeckt werden, ist die Versicherungssumme entsprechend höher anzusetzen. Bei der Hannoverschen kann die Versicherungssumme bis zu 15.000 Euro betragen. 

Wie hoch ist der Beitrag bei einer Sterbegeldversicherung?

Die Höhe des Beitrags hängt vom Eintrittsalter des Versicherten und der Höhe der Versicherungssumme ab. Je älter der Versicherte und je höher die Versicherungssumme, desto höher ist auch der Beitrag für die Sterbegeldversicherung. Dabei können die Beiträge wahlweise monatlich oder jährlich gezahlt werden. 

Kann die Sterbegeldversicherung ohne Gesundheitsfragen abgeschlossen werden?

Ja. Der Vorteil bei der Hannoverschen ist, dass Sie die Sterbegeldversicherung ohne Gesundheitsprüfung abschließen können. Dadurch können die Begünstigten bei Tod des Versicherten die Versicherungsleistung sehr schnell in Anspruch nehmen. 

Wozu doppelte Leistung bei Unfalltod im Plus-Tarif?

Ein Unfalltod kommt plötzlich und bedeutet einen drastischen Einschnitt für die Betroffenen. Nicht selten werden zusätzliche finanzielle Mittel benötigt, z.B. Reisekosten bei einem Unfall im Ausland oder Rechtsstreitigkeiten nach dem Unfallereignis. Mit der Sterbegeldversicherung-Plus verdoppelt sich die Versicherungssumme gegen einen geringen Mehrbeitrag im Fall des Unfalltods. Die klassische Sterbegeldversicherung sieht dagegen lediglich eine einfache Auszahlung vor. 

Gibt es eine Wartezeit bei der Sterbegeldversicherung bzw. was wird ausgezahlt, wenn der Tod kurz nach Abschluss eintritt?

Da der Abschluss einer Sterbegeldversicherung ohne Gesundheitsprüfung stattfindet, muss die Versicherungsleistung zunächst beschränkt werden. Jedoch steht bereits nach einer Wartezeit von nur 24 Monaten nach Abschluss die komplette Versicherungssumme der Sterbegeldversicherung zur Verfügung. Verstirbt der Versicherte innerhalb der Wartezeit, werden die bis dahin gezahlten Beiträge erstattet. Davon abweichend wird bei einem Unfalltod auch innerhalb der Wartezeit die volle Versicherungssumme gezahlt. 

Wer erhält die Leistung im Todesfall?

Der Versicherungsnehmer kann frei bestimmen, wer in seinem Todesfall die Versicherungssumme erhalten soll. Soll der Ehe- oder Lebenspartner als Bezugsberechtigter eingetragen werden, kann dies im Antrag angeben werden.

Was müssen die Angehörigen im Todesfall tun, um die Versicherungssumme zu erhalten?

Der Bezugsberechtigte (bzw. die Erben) sollte der Hannoverschen den Tod des Versicherten unverzüglich mitteilen. Um eine schnelle Auszahlung zu gewährleisten, müssen folgende Dokumente eingereicht werden:

  • Versicherungsschein im Original
  • Amtliche Sterbeurkunde
  • Ausführliche ärztliche oder amtliche Bescheinigung über die Todesursache
  • Sofern die Versicherungsleistung von einem Erben beansprucht wird: ein Erbschein oder eine andere geeignete Urkunde zum Nachweis des Erbrechts

Liegen alle Unterlagen vollständig vor, kann die Versicherung zügig, i.d.R. innerhalb weniger Tage, ausgezahlt werden.

Download von Produktinformation und Versicherungsbedingungen zur Sterbegeldversicherung

Produktinformation und Versicherungsbedingungen

Alles auf einen Blick: die Produktbroschüre mit allen Informationen rund um die Sterbegeldversicherung und die Versicherungsbedingungen.