Bedingungen für die Nutzung des

Hannoverschen Kundenportals

Der Online-Service Meine Hannoversche ist ein Angebot der Hannoversche Le­bens­versicherung AG (im Folgenden „Hannoversche“). Die Nutzung von Meine Hannoversche unterliegt den nachfolgenden Nutzungsbedingungen. Diese  gelten auch im Verhältnis zu anderen Unternehmen der VHV-Gruppe, die ihre Online-Dienste im Rahmen von Meine Hannoversche anbieten und mit denen der Kunde in einer Vertragsbeziehung steht (im Folgenden „VHV-Gruppe“). Mit Ihrem Antrag auf Freischaltung erkennen Sie die Nutzungsbedingungen an. Diese werden mit der Freischaltung für Meine Hannoversche wirksam. Ein Anspruch auf Abschluss eines Nutzungsvertrags besteht nicht.

1. Serviceangebot

Sie können als Nutzungsberechtigter Ihre Verträge online in dem von uns angebotenen Umfang verwalten. Der Umfang kann nachträglich erweitert oder eingeschränkt werden. Die Vertragsinformationen in Meine Hannoversche werden nach bestem Wissen bereitgestellt; im Falle von Abweichungen sind allein die auf den IT-Verwaltungs-Systemen der VHV-Gruppe gespeicherten Daten maßgeblich. Eine Beratung durch die Hannoversche erfolgt im Online- Service Meine Hannoversche nicht. 

2. Nutzungsberechtigung

Nutzungsberechtigt ist der Versicherungs­nehmer oder (bei einem KapitalKonto oder bei einem Auszahlplan) der Vertragspartner eines bei der Hannoverschen abgeschlossenen Vertrages. Die Nutzungsberechtigung für Meine Hannoversche wird nur an natürliche Personen vergeben. Ist der Kunde eine juristische Person (z.B. GmbH oder AG) oder eine Personengesellschaft, muss er eine natürliche Person als nutzungsberechtigte Person benennen. 

3. Verfahren des Zugangs

Die technische Verbindung zu Meine Hannoversche darf nur über den direkten Zugang über unsere Homepage www.hannoversche.de hergestellt werden. Für die Anmeldung bei Meine Hannoversche sind ein Benutzername und ein Passwort erforderlich. 

Vor der Freischaltung ist eine Registrierung erforderlich. Dazu fragen wir persönliche Daten von Ihnen ab (z. B. Versicherungsschein-Nr., E-Mail-Adresse, Name und Anschrift). Sie kön- nen dort selbst ein Passwort vergeben. Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail von uns, die Sie bestätigen müssen. Aus Sicherheitsgründen erhalten Sie von uns per Post eine Super-PIN, mit der Sie einen gesperrten Zugang wieder freischalten können.

Soweit von uns angeboten haben Sie auch die Möglichkeit, Ihren neuen Personalausweis (Online-Ausweisfunktion) einmalig für die Nutzung zu registrieren und sich dann zukünftig damit anzumelden. 

4. Abgabe von Erklärungen

Erklärungen, die Sie uns gegenüber im Rahmen von Meine Hannoversche abgeben, sind erst wirksam, wenn sie uns nach Übermittlung durch Meine Hannoversche zugegangen sind. Sie werden von uns im Rahmen des normalen Geschäftsbetriebs bearbeitet. 

5. Sorgfalts- und Mitwirkungspflichten

Sie haben alle von Ihnen eingegebenen Daten auf Vollständigkeit und Richtigkeit zu überprüfen. Fehlerhafte Angaben können z.B. Fehlleitungen im Zahlungsverkehr oder Gebühren für Fahrzeugstilllegungen und damit Nachteile für Sie zur Folge haben. 

6. Geheimhaltung von Zugangsdaten

Jede Person, die den Benutzernamen und das Passwort kennt, hat die Möglichkeit, den Online-Service Meine Hannoversche zu nutzen und zu Lasten des Nutzungsberechtigten Verfügungen vorzunehmen. Sie haben in Ihrem eigenen Interesse dafür Sorge zu tragen, dass keine andere Person Kenntnis von dem Benutzernamen und dem Passwort erlangt. Ist dies dennoch passiert, müssen Sie uns unverzüglich informieren. 

7. Elektronisches Postfach

Soweit von uns angeboten bieten wir Ihnen die Möglichkeit, den Schriftwechsel in elektronischer Form abzuwickeln. Dabei können wir Nachrichten und Dokumente zu Ihren Verträgen und Produkten sowie allgemeine Informationen im Servicebereich Meine Hannoversche ablegen und Sie per E-Mail über den Posteingang informieren. Ein Anspruch auf die elek- tronische Bereitstellung bestimmter Dokumente bzw. der elektronischen Zustellung aller Dokumente zu einem bestimmten Vertrag/Produkt besteht nicht. Des Weiteren besteht keine Verp ichtung zur Bereitstellung zu einem bestimmten Zeitpunkt.

Sie erklären sich mit Nutzung des elektronischen Postfachs damit einverstanden, dass wir Ihnen ausgewählte Nachrichten und Dokumente, die für den elektronischen Versand geeignet sind, ausschließlich elektronisch übermitteln. Sie können die in Ihrem elektronischen Postfach be ndlichen Dokumentenanhänge ansehen, ausdrucken und herunterladen. Diese werden im PDF-Format zur Verfügung gestellt, das bei Speicherung im elektronischen Postfach unveränderbar ist. Mit Beendigung der Geschäftsbeziehung zu uns werden die in Ihrem elektronischen Postfach hinterlegten Daten automatisch gelöscht.

Sie sind verpflichtet, Ihr elektronisches Postfach regelmäßig auf den Eingang neuer Nachrichten zu überprüfen. Dies gilt insbesondere, wenn Sie von uns per E-Mail über einen Posteingang informiert wurden. Nachteile aufgrund einer verspäteten Überprüfung Ihres elektronischen Postfachs gehen zu Ihren Lasten. 

8. Beendigung der Nutzung

Sie sind jederzeit berechtigt, die Nutzung von Meine Hannoversche ohne Einhaltung einer Frist zu kündigen. Die Kündigung kann schriftlich (an Hannoversche, VHV-Platz 1, 30177 Hannover) oder per E-Mail (an kontakt@hannoversche-leben.de oder service@hannoversche-direkt.de) erfolgen. In diesem Fall wird Ihr Zugang auf Dauer gesperrt und die Daten in Ihrem elektronischen Postfach hinterlegten Daten werden gelöscht.

Mit Beendigung der Geschäftsbeziehung oder mit Einstellung des Online-Services Meine Hannoversche endet die Nutzung von Meine Hannoversche automatisch. 

9. Sperrung des Zugangs

Haben Sie uns mitgeteilt, dass eine andere Person von Ihrem Benutzernamen und Ihrem Passwort Kenntnis erhalten hat oder haben wir den Verdacht einer missbräuchlichen Nutzung des Online-Services, werden wir den Zugang zu Ihrem Kunden-Bereich sperren und Sie darüber unterrichten. Sie müssen sich dann neu registrieren.

Eine Sperrung erfolgt auch, wenn das Passwort fünfmal falsch eingegeben wurde. In diesem Fall ist eine Freischaltung nur mit der Super-PIN möglich. 

10. Datenschutz

Als datenverarbeitende Stelle beachten wir die jeweils aktuellen Bestimmungen des Datenschutzes. Ihre Daten werden von uns mit technischen Mitteln nach dem jeweiligen Stand der Technik (z. B. SSL-Verschlüsselung) vor dem Zugriff Dritter geschützt. Wir werden Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich für den in diesen Nutzungsbedingungen geregelten Vertragszweck erheben, verarbeiten und nutzen. 

11. Haftung

Wir haften unbeschränkt, soweit der Schaden auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung unsererseits, unserer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruht. Ferner haften wir für die leicht fahrlässige Verletzung von wesentlichen Vertragsp ichten; unsere Haftung ist in diesem Fall jedoch beschränkt auf den typischerweise vorhersehbaren Schaden. Die vorstehende Haftungsbeschränkung gilt nicht bei der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.

Sie haften für eigene oder Ihnen zurechenbare P ichtverletzungen, insbesondere für Verletzungen Ihrer Sorgfalts- bzw. Mitwirkungspflichten (vgl. insbesondere Ziffer 5) oder Ihrer Geheimhaltungspflichten (vgl. insbesondere Ziffer 6) nach den gesetzlichen Vorschriften.

Die Verfügbarkeit von Meine Hannoversche kann aufgrund von Störungen von Netzwerk- oder Telekommunikationsverbindungen, höherer Gewalt, Wartungsarbeiten oder sonstigen Umständen eingeschränkt oder zeitweise ausgeschlossen sein. Für derartige Störungen haftet die Hannoversche nur bei Vorsatz oder grobfahrlässigem Verschulden. 

12. Urheber- und Markenrechte

Die von uns im Rahmen des Online-Services Meine Hannoversche verwendeten Marken und Logos sind rechtlich geschützt. Es ist Ihnen nicht gestattet, unsere Marken oder Logos zu nutzen. 

13. Anwendbarkeit deutschen Rechts

Für diese Nutzungsbedingungen gilt ausschließlich deutsches Recht. 

14. Änderungen der Nutzungsbedingungen

Änderungen dieser Nutzungsbedingungen werden Ihnen spätestens einen Monat vor ihrem Inkrafttreten per E-Mail oder über Ihr elektronisches Postfach mitgeteilt. Dies kann z.B. not- wendig sein, um neuen rechtlichen Anforderungen gerecht zu werden. Ihre Zustimmung gilt als erteilt, wenn Sie die Ablehnung der Änderungen nicht vor dem vorgeschlagenen Zeitpunkt des Inkrafttretens angezeigt haben. Auf diese Genehmigungswirkung werden wir Sie besonders hinweisen. Sollten Sie den geänderten Nutzungsbedingungen widersprechen, können Sie den Online-Service Meine Hannoversche nicht weiter nutzen. 

(Stand Januar 2014)