Hannoversche stellt Lebenspartner gleich

30.01.2014

Was bei den steuerlich geförderten Renten schon qua Gesetz Usus ist, hat die Hannoversche jetzt für die Risikolebensversicherung und Berufsunfähigkeitsversicherung eingeführt: Eingetragene Lebenspartner haben dieselben Möglichkeiten wie Verheiratete.  

Hannover, 30.01.2014 - Eingetragene Lebenspartner profitieren bei der Risikolebensversicherung, Berufsunfähigkeitsversicherung und Erwerbsunfähigkeitsversicherung genauso von der Nachversicherungsgarantie des Direktversicherers wie Verheiratete. Die Nachversicherungsgarantie ermöglicht Paaren nach der Heirat oder Verpartnerung (Begründung einer Lebenspartnerschaft) die Erhöhung des Versicherungsschutzes oder den Abschluss einer zusätzlichen Versicherung zu gleichen Konditionen und ohne erneute Gesundheitsprüfung.  

Als Anlass für die nachträgliche Erhöhung gelten beispielsweise der Abschluss eines Studiums, ein Hausbau, Geburt oder Adoption und die Eintragung einer Lebenspartnerschaft. Damit können die Versicherten die Absicherungshöhe ihrem gestiegenen Bedarf anpassen.  

Die Nachversicherungsgarantie der Hannoverschen gibt es bei allen Angeboten der Berufsunfähigkeitsversicherung und in den „Plus“-Varianten der Risikolebensversicherung.  

Sie gilt ebenfalls bei der Bausteinrente und Rürup-Rente. Hier können sich die Paare mit einer zusätzlichen Risikoversicherung entsprechend absichern.  

Was tun bei Riester, Rürup & Co., wenn eine Lebenspartnerschaft eingetragen wurde?
Ob verheiratet oder verpartnert, bei der staatlichen Förderung für die betriebliche Altersvorsorge, für die Riester-Rente und Rürup-Rente macht es keinen Unterschied. Der Lebenspartner hat bei Riester den gleichen Zulagenanspruch wie ein Ehepartner. Dasselbe gilt für den Förderanspruch bei der Rürup-Rente. Hier sind über die Rentengarantiezeit und den Einschluss einer Hinterbliebenenrente Lebenspartner abgesichert.

Laden Sie hier die Presseinformation im PDF-Format herunter.

  Die Hannoversche ist eine Gesellschaft der VHV Gruppe.
VHV Gruppe

PRESSE-KONTAKT
Per E-Mail oder telefonisch

Sie sind Journalist und haben weitere Fragen zu unserem Unternehmen. Dann freue ich mich auf Ihren Anruf oder Ihre E-Mail.

Stefan Lutter

  0511.907-4810

E-Mail Kontakt