Sofortrente

Die wichtigsten Fragen und Antworten zur Sofortrente

Was ist eine Sofortrente?

Sie zahlen einen Einmalbetrag von mindestens 5.000 Euro ein und wir zahlen Ihnen sofort ab Versicherungsbeginn eine lebenslange garantierte Rente.

Zu der garantierten Rente wird eine zusätzliche Gewinnrente gezahlt, deren Höhe von der zukünftigen Überschussbeteiligung abhängt. Sie können im Antrag zwischen zwei Gewinnverwendungen wählen, der dynamischen Gewinnrente oder der flexiblen Gewinnrente.  

Wie unterscheiden sich dynamische und flexible Gewinnrente?

Wir bieten für die Gewinnverwendung im Rentenbezug zwei Formen an, die sich in der anfänglichen Höhe und dem Zuwachs der Leistung unterscheiden.

Die dynamische Gewinnrente:
Sie beginnt auf einem geringeren Niveau und steigt in Abhängigkeit vom Jahresüberschuss im Rentenbezug an. Ein einmal erreichtes Niveau ist für die Zukunft garantiert. Diese Gewinnverwendung eignet sich, um steigende Lebenshaltungskosten abzusichern. Und über die erreichte Garantie sind Sie auch bei einer Verringerung des Jahresüberschusses nicht von einer Kürzung der einmal erreichten Gesamtrente betroffen.

Anders die flexible Gewinnrente:
Sie beginnt bereits ab der ersten Rentenzahlung auf einem höheren Niveau. Je nach Überschussbeteiligung wird die Höhe angepasst und erhöht oder vermindert die Gesamtrente. Die Gesamtrente kann bei geringen Überschüssen bis auf die Garantierente reduziert werden. Diese Form der Gewinnrente ist dann zu empfehlen, wenn Sie eine verstetigte Rentenzahlung bevorzugen und auf die Garantie der einmal erreichten Rentenniveaus verzichten können. 

Wie wird die Rente besteuert?

Je nach Alter des Rentenempfängers wird nur der Ertragsteil der Rente besteuert. Gehen Sie beispielsweise mit 65 Jahren in Rente beträgt der Ertragsanteil nach heutigem Steuerrecht lediglich 18 %. Das bedeutet, dass pro 1.000 Euro Rente nur 180 Euro als Einkommen mit Ihrem individuellen Steuersatz versteuert werden müssen.  

Kann ich meine Angehörigen im Falle meines Ablebens ebenfalls absichern?

Ja. Auf Wunsch können Sie mit uns eine Rentengarantiezeit von mindestens 5 Jahren vereinbaren, maximal bis zum Alter von 90 Jahren. Die garantierte Rente wird dann auch im Todesfall bis zum Ablauf des vereinbarten Zeitraums an die Hinterbliebenen weitergezahlt. Mit dem Zusatztarif Hinterbliebenenrente können Sie vereinbaren, dass die versicherte Rente nach dem Tod des Hauptversicherten in vereinbarter Höhe an den Mitversicherten bis zu dessen Lebensende weitergezahlt wird.  

Sind die Beiträge zu dieser Rentenversicherung steuerlich absetzbar?

Nein. Die Beiträge zu einer privaten Rentenversicherung (nicht Riester- oder Basisrente) können bei Neuverträgen ab 2005 nicht mehr steuerlich geltend gemacht werden.  
Onlineberatung