Direktversicherung (Entgeltumwandlung)

Arbeitnehmer

Direktversicherung (Entgeltumwandlung):
Effektiv mehr Rente

  • Extra Steuern sparen für Arbeitnehmer
  • Besonders renditestarke Altersvorsorge mit staatlicher Förderung
  • Baustein- oder Fondsrente: Zwei leistungsstarke, flexible Tarife zur Auswahl

Mehr finanziellen Spielraum haben für die kleinen und vielleicht auch größeren Wünsche nach dem aktiven Berufsleben - wer möchte das nicht? Für Arbeitnehmer gibt es einen besonders lukrativen Weg, diese Vorstellung Wirklichkeit werden zu lassen:

Bei der Entgeltumwandlung (Gehaltsumwandlung) verwenden Sie einen Teil Ihres Bruttoeinkommens, um eine stattliche Zusatzrente aufzubauen. Effektiv spüren Sie durch Steuer- und Sozialabgabenersparnis nur die Hälfte des investierten Betrages auf Ihrem Konto.

Die Direktversicherung durch Gehaltsumwandlung der Hannoverschen lohnt sich deshalb doppelt für Sie.

Entgeltumwandlung auf einen Blick

  • Betriebliche Altersvorsorge in Form einer Direktversicherung mit zwei Tarifen: Klassische Bausteinrente mit hohen garantierten Leistungen oder chancenreiche Fondsrente
  • Versicherungsnehmer ist Ihr Arbeitgeber, der die Versicherung auf Ihren Namen abschließt und die Beiträge aus Ihrem Bruttoeinkommen mit oder ohne vermögenswirksame Leistungen zahlt 
  • Beiträge werden direkt ohne Abzüge aus dem Gehalt einbehalten
  • Hohe Flexibilität, Beitragspausen, Zuzahlungen, Mitversorgung der Ehepartner und vieles mehr 

Ihre Vorteile der Entgeltumwandlung

  • Perfekt zum Steuern sparen: Steuerfreiheit für die Beiträge (2016: pro Jahr bis max. 4.776 EUR)
  • Zusatz-Spareffekt: Beiträge sozial-versicherungsfrei (2016: pro Jahr bis 2.976 EUR)
  • Mehr Sicherheit für Ihre Familie: Auf Wunsch Hinterbliebenenschutz möglich
  • Arbeitgeberwechsel: Einfache Mitnahme der Direktversicherung zum neuen Arbeitgeber
  • Bester Schutz für Ihr Kapital: Hartz-IV und insolvenzsicher

Die wichtigsten Fragen zur Direktversicherung (Entgeltumwandlung)

Wer kann Gehalt umwandeln?
Jeder Arbeitnehmer hat seit 2002 einen gesetzlichen Anspruch auf eine betriebliche Altersvorsorge. Eine Direktversicherung durch Entgeltumwandlung ist eine Möglichkeit. Der Arbeitgeber entscheidet, bei welchem Versicherer er die Direktversicherung für Sie abschließt.

Welche Voraussetzungen gelten bei der Entgeltumwandlung?
Die Rente kann nicht vor dem 62. Lebensjahr an Sie ausgezahlt werden. Sie kann nicht abgetreten, beliehen oder verpfändet werden.

Kann ich vermögenswirksame Leistungen in die betriebliche Altersvorsorge mit einbeziehen?
Vermögenswirksame Leistungen (vL) sind Leistungen des Arbeitgebers, die Ihnen bis zu einem Betrag von maximal 40 Euro monatlich zusätzlich gewährt werden können. Diese Leistungen lassen sich in Ihre betriebliche Altersvorsorge integrieren. Die so gesparte Lohnsteuer und die nicht anfallenden Sozialversicherungsbeiträge kommen dann in voller Höhe Ihrer Altersvorsorge zugute. Dabei fließt der gesamte Bruttobeitrag in Ihre Altersvorsorge.

Welche Steuern und Sozialabgaben muss ich während der Laufzeit zahlen?
Der umgewandelte Gehaltsteil ist über die gesamte Laufzeit steuerfrei und von den Sozialabgaben befreit. Sie fließen somit mit vollem Beitrag in Ihre Altersversorgung.

Welche Steuern und Sozialabgaben muss ich ab dem Rentenbezug zahlen?
Im Ruhestand wird Ihre Rente mit Ihrem persönlichen Einkommenssteuersatz besteuert. Dieser ist nach dem Ausscheiden aus dem Berufsleben in der Regel geringer. Von der Rente müssen Sie Ihre Beiträge für die gesetzliche Krankenversicherung zahlen.

Kann ich über die 4 Prozent der Beitragsbemessungsgrenze hinaus Entgelt umwandeln?
Bis zu 1.800 Euro können Sie zusätzlich steuerfrei vorsorgen. Bedingung dafür ist, dass Sie keine frühere Direktversicherung nach der alten gesetzlichen Regel (§ 40b EStG - pauschale Besteuerung der Beiträge mit
20 %) abgeschlossen haben oder diese weiterführen. Der zusätzliche Beitrag unterliegt voll der Sozialversicherungspflicht.

Was passiert mit der Entgeltumwandlung, wenn ich in finanzielle Schwierigkeiten gerate?
Sie können den Beitrag reduzieren oder den Vertrag ohne Beitragszahlungen ruhen lassen. Sie profitieren dann nur von den Überschüssen, deren Höhe wir nicht garantieren können.

Was wird aus meinen Beiträgen, wenn ich vor dem Ruhestand sterbe?
Im Todesfall zahlen wir Ihre Beiträge als Rente an die versorgungsberechtigten Hinterbliebenen. Dies sind nach dem Steuerrecht Ehepartner, Kinder oder Lebensgefährten. Gibt es keine Versorgungsberechtigten, erstatten wir die eingezahlten Beiträge plus eventuell vorhandene Gewinne. Dieses so genannte Sterbegeld beträgt höchstens 8.000 Euro.

Kann ich den Vertrag beim neuen Arbeitgeber weiterführen?
Ja, denn Sie können Ihre Ansprüche übertragen und den Vertrag vom neuen Arbeitgeber weiterführen lassen.

Wie sicher sind meine Ansprüche, wenn der Arbeitgeber insolvent ist?
Durch Ihr unwiderrufliches Bezugsrecht sind Ihre Ansprüche von Beginn an gesichert. Auch für den Fall, dass Ihr Arbeitgeber Insolvenz anmelden sollte.

Freie Tarifwahl für Ihre Direktversicherung

Klassische Rentenversicherung

Die Bausteinrente sichert Ihnen ab Rentenbeginn ein festes monatliches Zusatzeinkommen. Dieses Produkt ist für Sie das richtige, wenn Sie eine sichere und bewährte Geldanlage bevorzugen.

Mehr erfahren

Fondsgebundene Rentenversicherung

Mit der Fondsrente stehen Ihnen drei professionell gemanagte Investmentstrategien, eine konservative, eine ausgewogene oder eine chancenreiche zur Verfügung.

Mehr erfahren