Steuerliche Zuordnung von Beiträgen

  •  
  •  
  •  
  •  

Jetzt Steuervorteile für 2016 sichern!

  • Für alle staatlich geförderten Rentenprodukte
  • Bei Vertragsabschluss in 2016
  • Für laufende Beiträge, Einmalbeiträge und Zuzahlungen
Wollen Sie ganz sicher gehen, dass Ihr Beitrag noch für das alte Jahr steuerwirksam ist, sorgen Sie bitte in Ihrem eigenen Interesse dafür, dass

 

  • der Versicherungsbeginn noch im alten Jahr liegt,
  • der erste Beitrag noch im alten Jahr gezahlt wird,
  • der Vertragsabschluss noch im alten Jahr erfolgt und
  • eine ggf. erforderliche Geldwäsche-Identifizierung noch im alten Jahr abgeschlossen wird.
Beachten Sie bitte, dass wir zum Jahresende eine Vielzahl von Anträgen erhalten, die zu einer Verlängerung der Bearbeitungszeit Ihres Antrags führen kann.

Was ist der Hintergrund?

Wenn Zahlungen zu Lebensversicherungen (erster Beitrag oder Zuzahlung) rund um den Jahreswechsel erfolgen, kann es immer wieder zu Problemen bei der Frage der steuerlichen Zuordnung kommen.

Dies betrifft die steuerlich relevanten Produkte

  • Basisrente = Rürup-Rente (Sonderausgabenabzug)
  • Riester-Rente (Sonderausgabenabzug und Zulagen)
  • Direktversicherung (Betriebsausgabenabzug beim Arbeitgeber)
  • Rückdeckungsversicherung (Betriebsausgabenabzug beim Arbeitgeber)

Einmalbeiträge und Zuzahlungen:

Einmalbeitäge und Zuzahlungen sind (unabhängig von ihrer Fälligkeit) in dem Jahr steuerlich abzusetzen, in dem sie gezahlt werden (sog. Abflussprinzip). Möchten Sie bei uns eine neue Versicherung gegen Einmalbeitrag abschließen und noch für das alte Jahr steuerlich geltend machen, muss die Zahlung noch im alten Jahr erfolgen.

Zahlung in 2016 = steuerliche Geltendmachung für 2016.

Zuzahlungen zu Bestandsverträgen erfolgen durch Lastschrifteinzug von Ihrem Konto. Durch Angabe des Monatsersten, zu dem der Einzug erfolgen soll, bestimmen Sie das Jahr, in dem die Zuzahlung steuerwirksam werden soll. 

Laufende Beiträge

Für laufende Beiträge gibt es um den Jahreswechsel aber eine Ausnahme vom Abflussprinzip:

Ausgaben, die kurze Zeit vor Beginn oder kurze Zeit nach Beendigung eines Kalenderjahres geleistet werden, zu dem sie wirtschaftlich gehören, gelten als in dem Jahr der wirtschaftlichen Zugehörigkeit geleistet (§ 11 Abs. 2 Satz 2, 1 Satz 2 EStG).

Zahlung in 2017 für 2016 = steuerliche Geltendmachung für 2016

Das bedeutet, dass die Zahlung in diesem Fall steuerlich noch dem alten Jahr zuzuordnen ist, obwohl die Zahlung tatsächlich erst im neuen Jahr erfolgt ist. Das Abflussprinzip wird also nicht angewendet.

Zuordnung der Zahlung abweichend vom tatsächlichen Zeitpunkt der Zahlung

Um eine Zuordnung der Zahlung abweichend vom tatsächlichen Zeitpunkt der Zahlung vornehmen zu können, müssen folgende Fragen bejaht werden:

  • Ist die Zahlung für ein anderes Jahr bestimmt ?
  • Ist die Zahlung kurze Zeit vor oder kurze Zeit nach dem Jahreswechsel erfolgt?
  • Ist die Zahlung kurze Zeit vor oder kurze Zeit nach dem Jahreswechsel fällig?

Ist die Zahlung für ein anderes Jahr bestimmt?
Bei Neuverträgen ist die Zahlung in der Regel für das Jahr bestimmt, in dem der Versicherungsbeginn liegt.

Ist die Zahlung kurze Zeit vor oder kurze Zeit nach dem Jahreswechsel erfolgt?
Als kurze Zeit wird ein Zeitraum von höchstens 10 Kalendertagen vor und nach dem Jahreswechsel angesehen. Relevant ist damit der Zeitraum vom 22.12. bis 10.01.
Eine Zahlung ist erfolgt, wenn sie auf unserem Konto verbucht wird. Bei Lastschrifteinzug ist dies der Tag des Einzugs. Überweisen Sie den Beitrag, kommt es darauf an, wann Ihre Bank Ihren Überweisungsauftrag ausgeführt hat.

Ist die Zahlung kurze Zeit vor oder kurze Zeit nach dem Jahreswechsel fällig?
Maßgeblich für die Fälligkeit des Beitrags ist der Zeitpunkt des Vertragsabschlusses, der im Zeitraum vom 22.12.16 bis 10.01.17 erfolgt sein muss.

Der Vertragsabschluss kann wie folgt erfolgen:

  • Durch Zugang des Versicherungsscheins bei Ihnen,
  • Durch Zugang einer von Ihnen unterschriebenen Einverständniserklärung bei uns oder
  • Durch Online-Abschluss direkt auf unserer Website (bei Rententarifen)

Evtl. muss zusätzlich vor Vertragsabschluss noch eine Identifizierung nach dem Geldwäschegesetz erfolgen (z.B. bei Überweisung des Beitrags). Die Geldwäsche-Identifizierung mittels PostIdent muss noch im alten Jahr mit dem Gang zur Post abgeschlossen werden.

Für weitergehende Informationswünsche zu Ihrer steuerlichen Situation wenden Sie sich bitte an Ihren Steuerberater.